Sunday, November 27, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteZusammenstöße in Iran, Proteste in Ahwaz seit fünf Tagen

Zusammenstöße in Iran, Proteste in Ahwaz seit fünf Tagen

Zusammenstöße in Iran, Proteste in Ahwaz seit fünf Tagen Junge Menschen in Shelang-abad und Kian-pars, Regionen in Ahwaz, Hauptstadt der südwestlichen Provinz Khuzistan, veranstalten Proteste und Zusammenstöße mit den Staatssicherheitskräften (SSF) seit fünf Tagen.

Durch Rufen von Antiregierungs-Slogans leisteten die Protestanten Widerstand gegen die brutalen Angriffe der SSF. Mehrere Menschen wurden verletzt und etliche andere festgenommen.

Um den Widerstand in anderen Städten zu unterdrücken, so dass diese sich nicht den Protesten in Ahwaz anschließen könnten, sperrte das klerikale Regime Eingangstore in die Stadt, von Abadan, Masjid Soleiman und Shush.

So aufwendig sind die Dimensionen der weit verbreiteten Aufstände in Ahwaz und anderen Städten der Provinz, dass der Parlamentsabgeordnete, Hamid Zanganah, den Staat vor der sich entladenden Provinz warnte. Er sagte, im vergangenen Jahr haben sich alle 45 Tage Zusammenstöße oder Proteste in der Provinz ereignet.

Im April waren Ahwaz und andere Städte Schauplätze der Demonstrationen und verbreitete Zusammenstöße zwischen dem Volk und den unterdrückenden Truppen. Mindestens 62 Menschen wurden von den SSF getötet und mehr als 1.000 festgenommen.

Das Regime ermordete etliche Häftlinge, nach den brutalen Folterungen. Die Leichen einiger derer wurden von Fischern im Karoun Fluss gefunden.

Der iranische Widerstand missbilligt die gewaltsamen Razzien gegen die Menschen von Khusistan und ruft wiederum die internationale Gemeinschaft auf, dringende Maßnahmen zu ergreifen, um den schwerwiegenden und anhaltenden Missbrauch der Menschenrechte zu stoppen.

Das Sekretariat des Nationalen Sicherheitsrates Iran
30. Juli 2005