Thursday, December 8, 2022
StartPresseschauIrakische Schiiten wenden sich gegen Irans Terror im Süd-Irak

Irakische Schiiten wenden sich gegen Irans Terror im Süd-Irak

Dokumentation / Die Welt-Online
Ein Zusammenschluss schiitischer Organisationen im Südirak gibt bekannt, dass mehr als 300 000 Bewohner der irakischen Südprovinzen mit einer Unterschriftenliste gegen die Übergriffe iranischer Terroristen protestiert haben.
Die Unterzeichner fordern die Vereinten Nationen auf, "eine Delegation zu entsenden, die Verbrechen des iranischen Regimes und seiner Helfer während der vergangenen vier Jahre in den Südprovinzen untersucht".

Weiter beklagten die Unterzeichner in ihrer Erklärung, dass "der schwerste Schlag des iranischen Regimes gegen die Schiiten im Irak der scham-lose Missbrauch der schiitischen Religion für ihre verhängnisvollen Absichten ist" und "durch eine antiislamische und unmenschliche Vorgehensweise unsere höchsten nationalen Interessen bedroht werden". Weiter heißt es: "Ihr (der iranischen Einflussagenten) verhängnisvolles Ziel ist der Zerfall der irakischen Südprovinzen. Die iranische Botschaft in Bagdad und ihre Konsulate in den irakischen Südprovinzen dienen als Deckmantel für eine fortgesetzte Politik gegen den Irak … Die einzige Lösung, besonders für die Südprovinzen des Irak, ist die Vertreibung des iranischen Regimes aus unserer Heimat."

Die Unterzeichner wenden sich gegen die Behauptung des iranischen Regimes, dass die Organisation "People’s Mojahedin" sich in der Vergangenheit an der Unterdrückung von Schiiten beteiligt habe, und weist diese Behauptung als Täuschung zurück. Solche Behauptungen dienten nur dazu, die Verbrechen des iranischen Regimes und seiner Söldner zu vertuschen.

Zu den Unterzeichnern der schiitischen Petition an die Vereinten Nationen zählen 14 Geistliche, 600 Scheichs, 1250 Juristen, 2200 Ärzte, Ingenieure, Hochschulprofessoren und 25 000 Frauen. Zu den Unterstützern dieser Erklärung der Schiiten im Südirak gehören folgende Organisationen:
1. University Students Society,
2. Husseini Religious Ceremonies and Gasthering Society,
3. Political Bureau of Al-Sha’bania Uprising – Kofa – Najaf,
4. Political Bureau of United Al-Sha’bania Uprising – 1991 Karbala
5. Military Bureau United Al-Sha’bania Uprising – 1991 Karbala
6. Local Council of Al-Intisar Neighborhood Karbala
7. Al-Karbala’ioon Institute
8. Independent National Tribal Organization – Al-Amara
9. Independent National Tribal Organization – Zeeqar
10. Independent National Tribal Organization – Al-Diwania

[Aus Dem Englischen: Ulrich Clauß]