Saturday, February 4, 2023
StartPresseschauIranischer Widerstand: Versammlung von 70.000 Menschen in Paris

Iranischer Widerstand: Versammlung von 70.000 Menschen in Paris

Iranian supporters gesture and wear jackets featuring Maryam Rajavi. More than 70,000 supporters of Iran's opposition protested near Paris on SaturdayOsnabrücker Nachrichten – Paris – Zehntausende Anhänger des Nationalen Widerstandsrates des Irans (NWRI) haben am Samstag bei Paris um Unterstützung für einen Regimesturz in Teheran geworben. Nach Angaben von NCRI-Sprecher Shahin Gobadi nahmen 70.000 Menschen aus aller Welt an der Kundgebung in Villepinte teil. Der Widerstandsrat ist die größte Koalition iranischer Oppositionsgruppen im Exil und hat mehrfach Informationen über ein geheimes Atomprogramm Teherans an die UN weitergeleitet.

Der NCRI forderte am Samstag insbesondere die Streichung seiner wichtigsten Organisation, der iranischen Volksmudschahedin (PMOI), von den Terrorlisten der EU und der USA. Großbritannien hatte die PMOI am Montag formell von der Liste gestrichen, nachdem das Berufungsgericht einen Einspruch des Innenministeriums dagegen zurückgewiesen hatte. «Es gibt keinen Grund, dass Brüssel und Washington dem britischen Beispiel nicht folgen», sagte Gobadi der AP. Die in den 60er Jahren gegründeten Volksmudschahedin bekämpften die Teheraner Regierung jahrzehntelang mit Gewalt vom Irak aus.

Der NCRI mit seiner Präsidentin Marjam Radschawi an der Spitze will den iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad stürzen. «Der Widerstandsrat wäre eine Alternative zum Regime, er ist liberaler, was Menschenrechte oder den Umgang mit Frauen angeht», sagte der Bundestagsabgeordnete Volker Schneider (Die Linke), der am Samstag an dem NWRI-Kongress teilnahm.