Monday, December 5, 2022
StartPublikationenGastbeiträgeIrakisches TV - Irakische Polizei zieht Belagerungsgürtel enger

Irakisches TV – Irakische Polizei zieht Belagerungsgürtel enger

Ashraf Camp, IraqQuelle: Al- Babelyia TV, 31. Mai 2009
Wieder einmal ist der Druck und die Bedrohung für eine Ausweisung der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) aus dem Irak gestiegen. Nach Erklärungen des früheren irakischen nationalen Sicherheitsberaters, Muwaffaq al- Rubaie, geht es nun mit dem neuen Vorstoß weiter in Richtung Ausweisung aus dem Irak. Die Camp Ashraf- Tragödie legt auch die Beziehungen zwischen den verschiedenen Fraktionen in der irakischen Regierung und mit dem iranischen Regime offen.

Die Bedrohungen gegen Camp Ashraf haben zu Protesten durch internationale Menschenrechtsorganisationen geführt. Die Bewohner von Ashraf sind Thema der internationalen Sicherheitsklauseln, besonders der vierten Genfer Konvention, welche ihren Schutz sicher stellen. Haben sie wirklich einen solchen Schutz bekommen? In der Realität müssen sie schwere Angriffe unter einem Belagerungszustand ihres Camps und durch verschiedene irakische Fraktionen hinnehmen, die unter enormen Druck durch das iranische Regime stehen.

Die PMOI warnt vor einer möglichen humanitären Katastrophe, Frau Maryam Rajavi hat die internationale Gemeinschaft angesprochen und Präsident Obama und den UN Generalsekretär gebeten, zu intervenieren und die Belagerung von Ashraf zu beenden. Mehdi Oghabai , der in Ashraf ist, sagt:

Die unterdrückenden Maßnahmen finden deshalb statt, weil nun die irakischen Truppen für den Schutz von Ashraf verantwortlich sind und es gibt nichts, was einen Zutritt irakischer Polizeikräfte rechtfertigen würde.

Zeitgleich zu dieser überraschenden Maßnahme wurden Anweisungen vom Präsidenten des iranischen Regimes, Mahmoud Ahmadinejad, und dem Sekretär des obersten Sicherheitsrates, Saeed Jalili, an die irakische Regierung verteilt, dass sie ein bilaterales Abkommen zur Unterdrückung der Bewohner von Camp Ashraf umzusetzen haben und forderten weiteren Druck und Restriktionen, welche breit in den Medien des iranischen Regime verkündet wurden und die nur den Zweck haben, dass Potential für einen humanitäre Katastrophe in Camp Ashraf zu schaffen.

Dies passiert, während Proteste in der Bevölkerung im Iran stattfinden und das Iranische Regime seine Show einer Präsidentenwahl durchführt…. Wir sind sicher, dass der unkonventionelle Druck vom Iranischen Regime auf die Irakische Regierung ausgeübt wird, mit dem Ziel, eine neue Krise zu provozieren, ein Regime, das nur in einer Atmosphäre einer ständigen Krise überleben kann.