Tuesday, November 29, 2022
StartPublikationenGastbeiträgeMehr als 100 irakische Stammesführer rufen zum Schutz der Ashrafbewohner auf

Mehr als 100 irakische Stammesführer rufen zum Schutz der Ashrafbewohner auf

 NWRI – In getrennten Briefen an die US Botschaft in Bagdad, das internationale Rote Kreuz, UNHCR und General Raymond Odierno, Kommandeur der multinationalen Streitkräfte im Irak (MNF-I) schreiben 100 Stammesführer und gesellschaftliche Organisationen in verschiedenen Regierungsbezirken im ganzen Land und verurteilten die Beschränkungen, die den Ashrafbewohnern auferlegt wurde und riefen die US Truppen zur Sicherung des Lagers auf.

Sie sagten, dass seit der Übergabe der Sicherheit von den US Streitkräften an den Irak die Bewohner von Ashraf steigenden Restriktionen und Schikanierungen ausgesetzt sind.

Die Stammesführer riefen zur Verabschiedung von notwendigen Maßnahmen auf, die eine Einmischung des iranischen Regimes im Irak verhindern und die eine humanitäre Katastrophe verhindern, die in Camp Ashraf stattfinden könnte.

Die Stammesführer und prominente Personen im Irak sagten, dass die fortgesetzten Aktionen der irakischen Streitkräfte gegen Ashraf auf Anordnung von Mouwaffaq al-Rubaie, dem nationalen Sicherheitsberater, ausgeführt werden und das sie eine ernsthafte Verletzung der arabischen und islamischen Prinzipien, der Genfer Konventionen, des Volkerrechts und des humanitären Volkerrechts bedeuten. Folglich sei es elementar wichtig, dass der Schutz von Camp Ashraf an die US Streitkräfte zurück geht.