Wednesday, December 7, 2022
StartTerrorregimeTerror & FundamentalismusDer Iran versorgt irakische Extremisten

Der Iran versorgt irakische Extremisten

BAGHDAD, 25. März (Agenturen) — Das US Militär sagt, dass die iranischen Operativen irakische Aufständische mit Geld, Waffen und Ausbildung unterstützen, obwohl sie zugesagt hatten, damit aufzuhören.

Nach den Analysen jüngster Angriffe, auch des Beschusses der Grünen Zone Bagdads am letzten Wochenende, bestätigten sie, dass sie schiitische Extremisten mit Waffen aus dem Iran versorgen würden, so die Voice of Amerika am Dienstag.

Offiziere sagten, dass sie nicht sicher seien, ob die Elite Qoudsarmee Irans die Waffenlieferungen und die Ausbildung eingestellt hätten, nachdem die iranischen Führer ihren irakischen Amtskollegen das Versprechen gegeben hatten. Leutnant Steve Boylan, Sprecher des obersten US Generals im Irak, jedenfalls sagte, dass Informationen von Gefangenen und die Bruchstücke von Raketen darauf hindeuten würden, dass das Versprechen nicht eingehalten wurde.

"Wenn wir die Ausrüstung und die Angriffsweise betrachten, glauben wir nicht, dass sie sich daran halten", sagte Boylan.

Damit unterstützte er eine Erklärung von Armeegeneral David Petraeus, der dem BBC am Sonntag berichtete, dass der Raketenangriff auf die Grüne Zone den Beweis geliefert habe, dass die iranischen Kämpfer noch immer einige irakische Aufständische direkt mit Geld, Training und Waffen beliefern.

Boylan sagte, dass die Koalitionseinheiten an der Auflösung des Netzwerks der Aufständischen arbeiten.