Monday, December 5, 2022
StartTerrorregimeAtomprogrammDie Rolle des IRGC beim iranischen Atomwaffenprogramm

Die Rolle des IRGC beim iranischen Atomwaffenprogramm

Das Verbot der Islamischen Revolutionären Garden des Iran (IRGC) als Lieferant von Massenvernichtungswaffen war nicht nur gesucht, sondern ist schon lange überfällig.
Die Information des Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI) hat betont, dass die IRGC seit Mitte der 80er Jahre intensiv in das Atomwaffenprogramm des iranischen Regimes eingebunden sind und dass jetzt die meisten Nuklearwissenschaftler des iranischen Regimes dazu gehören. Außerdem haben die IRGC in höchstem Maße Scheinfirmen benutzt, um ihr Atomprogramm weiter zu betreiben, obwohl sie weiterhin verkünden, dass ihr Programm für friedliche Zwecke genutzt werden soll.

NWRI hat eine Liste von höheren Wissenschaftlern des IRGC, von denen viele in die Forschung und Entwicklung in Militäranlagen des IRGC eingebunden sind. Höhere Angehörige der IRGC sind in der Liste aufgeführt, zu denen auch die im Rang von Brigadegeneralen und Kommandeuren gehören, die aktiv im Iran-Irak-Krieg teilnahmen.

Seit der Wahl des Präsidenten des iranischen Regimes, Mahmoud Ahmadinejad, haben die IRGC außerordentlich an Bedeutung gewonnen und beherrschen jetzt das gesamte Atomwaffenprogramm des iranischen Regimes. Ahmadinejad hat seit seiner Amtsübernahme drei Dinge getan: den IRGC die gesamte Dominanz des Atomwaffenprogramms übertragen, das Programm in den Untergrund und in Tunnels verlegt und das Atomwaffenprogramm beschleunigt.

Ein wichtiger Faktor, der den Erfolg der IRGC beim Atomprogramm ermöglichte, war der Einsatz von Scheinfirmen, die vor ein paar Jahren begannen und seit dem weiter gemacht haben. NWRI hat eine Liste von Scheinfirmen des IRGC die jetzt durch das Ministerium für Ausländische Vermögenskontrolle gedeckt sind.

Teilliste der Schein- und Handelsfirmen der Islamischen Revolutionären Garden (IRGC)

Die beiden Hauptfirmen die in den Bau der Anlage in Natanz eingebunden sind:
Name: Tose’eh Silo Company
Rolle/Zugehörigkeit: Eine Ingenieurfirma des Schwermaschinenbaus, die zur „Construction Jihad“ gehört.. Im Iran-Irak-Krieg in den 80er Jahren unterstützte  die Tose’eh Silo Company die IRGC. Zusätzlich war das Unternehmen am Bau der Schwerwasseranlage in Arak beteiligt. Die Tose’eh Silo Company war für fast 65% des Baus der Natanzanlage verantwortlich.

Name: Sazeh Pardaz Company Iran
Rolle/Zugehörigkeit: Diese Gesellschaft war einer der Designer der Natanzanlage.  Sie war für den Aufbau von fast 35% der Infrastruktur dort verantwortlich. Einer der Hauptarchitekten der Nuklearanlage in Natanz ist ein Ingenieur mit Namen Rahmani. Er ist Angehöriger der IRGC und arbeitete bei der Technischen Einheit.

Die Hara Company ist ein Bauunternehmen, das mit dem Bau eines geheimen Tunnesl mit dem Codenamen „Hormuz Tunnel“ für die IRGC in Nordost Teheran beauftragt war. Die architektonische Planung des Tunnels wurde 2004 fertig gestellt. Der Bau begann im März 2005.
Name: Hara Company
Bedeutung/Zugehörigkeit: Ein Ingenieurunternehmen, das zur Khatam Al-Anbia gehört. Die Gesellschaft besteht hauptsächlich aus Mitgliedern des Ingenieurpersonals der IRGC. Hara Company gehört zu den Hauptsitzen der Khatam Al-Anbia, die größte Tochtergesellschaft der Islamischen Revolutionären Garden
Sie besteht aus zwei Einheiten. Ein Zwei widmet sich den „Wirtschaftsprojekten“ und besteht aus mehr als 10 Anlagen im Iran. Sie beschäftigen sich mit Ingenieurprojekten, der Aushebung von Tunneln und dem Bau von Gebäuden im Wirtschaftsbereich. Der andere Zweig kümmert sich um Verteidigungsprojekte. Das Hauptbüro dieses Zweiges ist in Teheran. Der Direktor der Hara Company ist der Brigadegeneral der Revolutionären Garden Ehtessam.

Name: Sadaf Workshop
Bedeutung/Zugehörigkeit: Das ist eine von Haras Anlagen. Sie sind am Bau eines Tunnels zur Uranverarbeitungsanlage in der Nuklearanlage von Isfahan beteiligt. Der Direktor des Sadaf Workschops und des Tunnelprojekts zur Isfahan Anlage ist ein Ingenieur mit Namen Madadi.

Name: Imamzadeh Hashem Workshop
Bedeutung/Zugehörigkeit: Er gehört zur Hara Company. Er war mit dem Bau der hufeisenförmigen Ummantelung des Tunnels beauftragt. Den Angestellten des Hashem Workshops ist das Betreten der Tunnelanlage nicht erlaubt.
 
Verbot der IRGC:
Das Verbot der IRGC wird wirksam das rüde Verhalten des Regimes im In- und Ausland einschränken.
Vorteil der Stigmatisierung des IRGC als Terroristen:
1. Schadet den bedeutenden finanziellen Ressourcen des IRGC und begrenzt ihren Handlungsspielraum
2. Schwächt und demoralisiert die IRGC, macht sie verwundbarer für den wachsende Unzufriedenheit in der iranischen Bevölkerung.
3. Sendet eine klare Botschaft der Aufmunterung an das iranische Volk und seine organisiert Opposition, dass ihr Ruf nach einem demokratischen Wechsel begrüßt wird

Dieses Verbot ist lange überfällig. Während die IRGC freie Hand für Terroranschläge und die weltweite Rekrutierung von Personal hatte, erhielt sie einen doppelten Bonus, als die iranische Hauptopposition, die Mujahedin-e Khalq (MEK), die die IRGC am meisten fürchtet, vor zehn Jahren auf die Terrorliste kam.

Atomwissenschaftler in den Islamischen Revolutionären Garden
1.  Name:     Mohsen
 Nachname:    Fakhrizadeh Mahabadi
 Name des Vaters:   Hassan 
 Geb.:    1961
 Familienstand:   Verheiratet und hat Kinder
 Private Adresse:  Shahid Mahallati District development houses, Teheran
 Private Telefonnummer: 021-24 46 513
  Büroanschrift:  The Modern Advanced Defensive Technology Center,
     Mozhdeh Street, Hussein Abad Square,
     Lavizan District, Teheran
 Ausbildung:   Atomingenieur

 Fakhrizadeh wurde 1991 als ein Mitglied des Wissenschaftsrates am Kolleg Phsyik der Imam Hussein Universität der IRGC benannt und hat diese Position noch immer inne. Er hält einmal die Woche Vorlesungen im Kolleg.
 Er kam in den Anfangsjahren der Iranischen Revolution zum IRGC und ist dort noch immer Mitglied. Seine Forschungsarbeit im nuklearen Bereich mit dem Iranischen Ministerium für Verteidigung begann er vor 1991.
 Fakhrizadeh ist gegenwärtig verantwortlich für den Nuklearbereich im Verteidigungsministerium und er ist der Direktor des Modern Advanced Defensive Technology Centers.

2. Name:    Fereydoon
 Familienname:   Abbasi Davani
 Name des Vaters:  Muhammad Hussein
 Geb.:     1958
 Familienstand:   verheiratet mit Kindern
 Private Anschrift:  Teheran
 Firmenanschrift:  The Modern Advanced Defensive Technology
Center, Mozhdeh Street, Hussein Abad Square,
Lavizan District, Teheran

Fereydoon Abbasi kam in den ersten Tagen der Revolution zu den IRGC und nahm aktiv am Iran-Irak-Krieg teil. Nach der Feuerpause und als Mitglied des IRGC begann Fereydoon sein Studium zum PhD in Physik an der Amir Kabir Universität in Teheran und am Pysik Kolleg (Mashhad) und schloss 1992 ab. Er begann seine Forschung in Ziel und Erkundung mit Dr. Rahim Koohi, Dekan des Physik Kollegs in der Mashhad Universität als Mentor. Er wurde zum Wissenschaftlerrat des Physik Kollegs in der IRGC Imam Hussein Universität 1993 berufen. Fereydoon wurde später zum Dekan des Physik Kollegs und begann gleichzeitig mit der Nuklearforschung für das Verteidigungsministerium. Gegenwärtig ist er ein bekannter Experte des Modern Advanced Defensive Technology Centers. Er ist ebenfalls der stellvertretende Vorsitzende der Iranischen Physikgesellschaft.

3.  Name:     Mansoor
 Familien Name:  Asgari
 Name des Vaters:  Zabihollah
 Geb.:    1958
 Familienstand:   verheiratet und hat Kinder
 Firmenanschrift:  The Modern Advanced Defensive Technoloy
     Center; Mozhdeh Street, Hussein Abad Square,
    Lavizan District, Teheran
 Ausbildung:   Atomingenieur

Er ist Angehöriger der IRGC, schloss sein Studium 1990 ab und begann mit seiner Arbeit im Physik Kolleg der Imam Hussein Universität des IRGC als Mitglied des Wissenschaftsrat, eine Position, die er noch immer inne hat. Asgari hält gegenwärtig anderthalb Tage pro Woche am Physik Kolleg.
Er wird als Laserexperte im Modern Advanced Defensive Technology Center angesehen und arbeitet unter der Anweisung von Fakhrizadeh.

4. Name:     Mohammad Amin
 Nachname:   Bassam
 Firmenanschrift:  Teheran-Parchin
 Mohammad Ammin Bassam ist ein Veteran des IRGC. Er ist einer der Experten für Laseranreicherung des IRGC und arbeitet unter der Anweisung von Mohsen Fakhrizadeh.
 Sein Stützpunkt ist im Parchin Miltiärkomplex, wo er die Forschung und die Experimente für Laseranreicherung leitet.

5. Name:    Majid
 Familienname:   Rezazadeh
 Firmenanschrift:  Malek Ashtar Universität, Shahin Shahr, Isfahan
 Ausbildung:   Nuklearphysik

 Er arbeitet eng mit Mohsen Fakhrizadeh im Modern Advanced Defensive Technology Center zusammen. Er ist ebenfalls Mitglied des Wisschenschaftsrates in den Malek Ashtar Universitäten der Ministerien für Verteidigung in Teheran und Isfahan und hält Vorlesungen in den beiden Universitäten. Rezazadeh ist ebenfalls Vorsitzender des Wissenshaftskomplexes in der Ahstar Universität in Isfahan.

6. Ali Karimi, ist Ingenieur und in die Nuklearforschung und Entwicklung unter Anleitung von Mohsen Fakhrizadeh eingebunden. Er ist einer der Experten des Verteidigungsministeriums beim Bau der weiterentwickelten P-2 Zentrifugen.
7. Dr. Qassemlou, ein Nuklearwissenschaftler, der mit Dr. Bassam zusammen arbeitet.
8. Dr. Reza Erfanian, ein Experte für Laseranreicherung im Verteidigungsministerium und verantwortlich für die Physikausbildung in der Malek Ashtar Universität.
9. Dr. Parvin, ein Lehrer an der Amir Kabir Universitöät, ein Nuklearexperte im Verteidigungsministerium
10. Dr. Mansour Mahtashami-Fard, Laseranreicherungsexperte des Verteidigungsministeriums. Der in der Abteilung für Elektroingeneering in der Malek Ashtar Universität arbeitet.
11. Mohammad Bagher Ghofrani, einer der früheren Offiziere des AEOI, ist ein Lehrer der Teheraner Sharif Universität für Technologie. Er ist ein Experte in der Anreicherung und beschäftigt sich gegenwärtig mit Forschungen zum Bau der Bombe für die Revolutionären Garden und die Militäreinrichtungen. Er ist ein Laseranreicherungsexperte und arbeitet gegenwärtig an einem geheimen Plan.
12. Dr. Mohammadi, Nuklearwissenschaftler, der jetzt im Atomforschungszentrum in Isfahan arbeitet. Er ist ein erfahrener Experte bei der Herstellung, Zusammenstellung und Inbetriebnahme der Zentrifugen in Natanz.
13. Dr. Ali Mohammadi ist Lehrer für Physik an der Teheraner Universität, Experte für Theoretische Physik und arbeitet eng mit den Revolutionären Garden und der Imam Hussein Universität zusammen.
14. Mohammad Hossein Keshavarz, Leiter der Gruppe der Physiker der Malek Ahstar Universität in Isfahan, Experte für Hochexplosionen, der unter Anweisung von Mohsen Fakhrizadeh arbeitet.
15. Hossein Sadeghi, Nuklearexperte, Verteidigungsministerium
16. Parviz Hosseinkhani, Atomexperte, der mit dem Verteidigungsministerium und mit den IRGC zusammen arbeitet.
17. Dr. Aliabadi, Nuklearexperte, der an der Malek Ashtar Universität der IRGC arbeitet.
18. Dr. Mohammad Hossein Ghezel Ayagh, Nuklearexperte, der an der Malek Ashtar Universität der IRGC arbeitet.
19. Dr. Hedayatipour, ist an der Teheraner Universität und arbeitet mit dem Militär zusammen.
20. Mohammad Ali Vessaghi, Nuklearexperte, Verteidigungsministerium
21. Hessamoldin Arfaei, Nuklearexperte, Verteidigungsministerium

Die folgenden sind Mitglieder des Bildungs- und Wissenschaftsrates der Imam Hossein Universität des IRGC

22. Abolfazl Behjat-Panah
23. Mohsen Torkaman-Sarabi
24. Tayyeb Madani