Monday, November 28, 2022
StartTerrorregimeEin weiterer Befehlshaber im IRGC ist in Syrien gefallen

Ein weiterer Befehlshaber im IRGC ist in Syrien gefallen

Zur neuesten Serie der in Syrien für das iranische Regime Gefallenen zählt ein weiterer hoher Befehlshaber des Corps der iranischen Revolutionsgarden (IRGC).

Der Kommandeur im IRGC Saied Sayyah Taheri wurde am Mittwoch getötet, teilte die staatliche Nachrichtenagentur Tasnim mit, die mit der terroristischen Quds Armee des iranischen Regimes verbunden ist.

 Sayyah-Taheri, der am Töten syrischer Menschen beteiligt war,

hat vier Einsätze in ganz Syrien gemacht, heißt es in dem dortigen Bericht.

Er  war auch an der Unterdrückung kurdischer Proteste beteiligt und an dem Vorgehen gegen politische Aktivisten bei den Aufständen von 1982.

Der hochrangige Kommandeur im IRGC nahm an dem 8-jährigen Krieg gegen den Irak teil und befehligte dabei mehrere Bataillone. 

Die Streitkräfte des iranischen Regimes in Syrien, darunter die Mitglieder der Revolutionsgarden, der Bassij und Söldnergruppen aus Afghanistan haben viele Gefallene im Kampf für Bashar al-Assad zu verzeichnen. 

Generalmajor Ali Jafari, der Chef des Corps der Revolutionsgarden des iranischen Regimes (IRGC), äußerte bei einer Begräbniszeremonie für einen der Befehlshaber des Regimes in Syrien: „Die Bildung von ISIS und der Tifkiris sind zusammen mit den Ereignissen der letzten Jahre Vorbereitungen für das Kommen des Erretters. Eine positive Folge dessen ist die Vorbereitung von fast 200.000 jungen Leuten bei den bewaffneten Kräften in Syrien, im Irak, in Afghanistan, in Pakistan und im Jemen“ (Die Nachrichtenagentur Fars, die mit dem IRGC verbunden ist, am 12. Januar).

Diese Behauptungen des Befehlshabers des IRGC zielten darauf, die Folge der Niederlagen des iranischen Regimes in Syrien zu bemänteln und über die niedrige Moral der Revolutionäre des Regimes hinwegzutrösten.

Zugleich ist das einerseits ein Zugeständnis der Kriegstreiberei des iranischen Regimes in der Region und der starken und tiefen Einmischung  im Irak, in Syrien, im Jemen und in anderen Ländern durch den  Befehlshaber des IRGC und andererseits Demagogie mit dem Einräumen, dass das verhängnisvolle Kalifat des velayat-e-faqih in Teheran einen solchen strategischen  Nutzen aus der Existenz von ISIS zieht und dass sie auf der gleichen Seite stehen.