Thursday, February 9, 2023
StartTerrorregimeIran: 3 Oberste des IRGC in Syrien getötet

Iran: 3 Oberste des IRGC in Syrien getötet

Montag, den 13. Juli 2015 um 16:25 Uhr

Von Links: Iranische Oberste des IRGC Qassem Gharib und Karim Ghawabesh, die im syrischen Bürgerkrieg umgekommen sind 

NWRI – Drei Oberste der iranischen Revolutionsgarden (IRGC) wurden am Wochenende im derzeitigen Bürgerkrieg in Syrien getötet, hieß es am Montag in Berichten vor Ort.

 

Die staatlichen Medien des iranischen Regimes haben berichtet, dass die Obersten im IRGC Qassem Garib und Karim Ghawabesh im Bürgerkrieg in Syrien umgekommen sind. Beide waren dort im Zuge der Bemühungen Teherans, den syrischen Diktator Bashar Assad an der Macht zu halten.

Wie die staatlichen Medien mitteilten, kam Ob. Ghawabesh, 46, am Samstag in Syriens südwestlicher Region Al-Zabadani nahe der libanesischen Grenze  ums Leben, wo das Assad Regime und die libanesische Hisbollah am 5. Juli eine Offensive gestartet hatten.

Gharib verlor sein Leben am Samstag in den Telmour Höhen in Syrien, hat die Nachrichtenagentur Heilige Verteidigung des iranischen Regimes berichtet.

Internetseiten, die der syrischen Opposition nahestehen, haben jetzt darüber informiert, dass ein dritter Oberst des IRGC, dessen Name nicht genannt wurde, am Sonntag bei Zusammenstößen im Dorf Durin im nordwestlichen Syrien starb.

Der Präsident des iranischen Regimes Hassan Rohani hat geäußert, Teheran werde Assad zur Seite stehen „bis zum Ende der Straße“. Mehrere andere höhere Befehlshaber der iranischen Revolutionsgarden wurden in den letzten Monaten in dem Konflikt getötet.

Im Juni haben iranische staatliche Medien bekanntgegeben, dass mindestens 400 Männer, die im Kampf für Assad gestorben sind,  bisher im Iran begraben worden sind.