Thursday, December 1, 2022
StartTerrorregimeTerror & FundamentalismusMörder an Kurden und professioneller Terrorist versucht als Berater des Parlamentspräsidenten an...

Mörder an Kurden und professioneller Terrorist versucht als Berater des Parlamentspräsidenten an Konferenz in Genf teil zu nehmen

Iranischer Widerstand ruft zur sofortigen Verhaftung des Brigadegenerals der Revolutionsgarden – Jafari Sahraroodi – auf und fordert eine Anklageerhebung gegen ihn

Mohammad Jafari Sahraroodi, der Stabschef und Berater des Brigadegenerals der Garden, Ali Larijani, der Parlamentspräsident des Mullahparlamentes ist, begleitet Larijani auf eine interparlamentarische Konferenz in Genf. Er ist ein professioneller Terrorist und hat zahlreiche Menschen in Kurdistan ermordet.

Als Kommandeur einer Todeseinheit ermordete er am 13. Juli 1989 Abdul-Rahman Ghassemlou, den damaligen Generalsekretär der kurdisch demokratischen Partei und zwei seiner Begleiter in Wien.

Die österreichische Polizei hatte bereits am 22.Dezember 1989 einen internationalen Haftbefehl gegen ihn und zwei seiner Komplizen ( im Anhang befindet sich eine Kopie seines Haftbefehls) ausgeschrieben. Um seine terroristischen und kriminellen Aktivitäten zu vertuschen, benutzt er nun seit vielen Jahren den Namen „Jafari“ und ließ „Sahraroudi“ aus seinem Nachnamen streichen.

Wounded Jafari Sahraroodi hospitalized after the killing of Kurds in ViennaEr war persönlich an der Ermordung der Opfer an den Verhandlungstischen der Mullahs beteiligt und wurde bei seinen kriminellen Operationen verwundet, daher konnte er nicht fliehen und wurde von der österreichischen Polizei verhaftet (Bilder von ihm im Krankenhaus und seiner Schußwunden finden sich im Anhang), doch kurz danach kam er nach Androhungen und Druck des iranischen Regimes frei und konnte wegen angeblicher „diplomatischer Immunität“ in den Iran zurück kehren.

Jafari Sahraroodi war im acht Jahre lang andauernden Krieg mit dem Irak einer der Kommandeure des Regimes und er ist eine zentrale Figur in der Maschinerie der Verbreitung von Terrorismus und Fundamentalismus durch das klerikale Regime. Er spielte vor allem nach der Besetzung des Irak durch die USA eine entscheidende Rolle bei Ermordungen und Bombenanschlägen im Irak und sorgte damit für die bestehende Spaltung des Landes. Während der Amtszeit von Ahmadinejad wurde er als Stellvertreter für die interne Sicherheit im obersten Nationalen Sicherheitsrat ernannt, wo er sich vor allem um die Belange des Regimes im Irak kümmerte. Nachdem der Brigadegeneral der Revolutionsgarden Ali Larijani Parlamentspräsident wurde, wurde er zu dessen Berater und Stabschef ernannt und unter diesem Deckmantel setzt er immer noch seine terroristischen Bemühungen im Irak fort.

Die Anwesenheit eines solch kriminellen Terroristen im EU Hauptquartier in Genf und seine Teilnahme an der interparlamentarischen Konferenz ist eine klare Verletzung aller internationalen Gesetze und Konventionen und der iranische Widerstand ruft daher zu seiner Verhaftung und einer Anklage gegen ihn durch die Schweizer Regierung auf. Dies ist ein wichtiger Test für die Schweizer Regierung, wie sie mit bekannten Mördern in ihrem Land umgeht.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

9. Oktober 2013

 

Wounded Jafari Sahraroodi hospitalized after the killing of Kurds in Vienna

Wounded Jafari Sahraroodi hospitalized after the killing of Kurds in Vienna