Wednesday, November 30, 2022
StartUncategorizedAm 30. Tag der landesweiten Erhebung, der Demonstrationen und Proteste und der...

Am 30. Tag der landesweiten Erhebung, der Demonstrationen und Proteste und der Zusammenstöße mit Unterdrückungskräften in Teheran und anderen Städten


Iran Protest-Nr. 54
Am Samstag, dem 15. Oktober und dem 30. Tag der landesweiten Erhebung, waren Teheran und andere Städte, darunter Sanandadsch, Shahinshahr, Maschhad, Rasht, Hamedan, Ardebil, Karadsch, Bukan, Kermanshah, Saqqez und Isfahan, sowie die Insel Khark Schauplätze von Demonstrationen, Streiks und Zusammenstößen mit Unterdrückungskräften, die mittags anfingen und immer noch fortdauern.

Die Menschen rufen „Tod für Khamenei“, „Tod dem Diktator“, „Tod dem Obersten Führer nach vielen langen Jahren der Verbrechen“, „Für jede gefallene Person erheben sich 1000 andere“, „Lasst die Studenten aus den Gefängnissen frei“ und „die Mullahs müssen getötet werden“.

Die Streiks der Basarhändler und Ladeninhaber gingen weiter in kurdischen Städten, darunter Sanandadsch, Saqqez, Bukan und anderswo. Die Basarhändler in Saqqez veranstalteten eine Demonstration.

Die Studenten an den Universitäten Melli, Shariati, Tarbiat Modares und denen für Naturwissenschaft und Technologie sowie Punak Azad in Teheran, denen für Schöne Künste in Isfahan, der in Kermanschah und der Azad in Rasht veranstalteten Demonstrationen.

Am Abend des Freitag, des 14. Oktober, haben die Menschen in Teheraner Bezirken wie Jannat, Abad, Shariati, Zafar und in verschiedenen Städten wie Dezful, Shiraz, Marivan, Bukan, Yazd, Lali in Khusistan, Qazvin und Khorramabad nächtliche Demonstrationen abgehalten und „Tod dem Diktator“ und „Tod für Khamenei“ gerufen.

Junge Leute in Qal’eh Hasan Khan in Teheran waren in heftige Kämpfe mit Unterdrückungskräften verwickelt, die sie zur Flucht zwangen. Junge Leute in Ahwaz und Lali riefen: „Tod für Khamenei“ und in Qazvin setzten sie eine Anschlagtafel mit einem Plakat für Qassem Soleimani in Brand, dem beseitigten Befehlshaber der Quds Armee im IRGC.

Jugendliche in Khorramabad setzten ein Fahrzeug der Unterdrückungskräfte in Brand. In Marivan blockierten Jugendliche die Straßen, indem sie ein Feuer anzündeten, um die Unterdrückungskräfte an Bewegungen zu hindern. In Bukan eröffneten Kräfte des Regimes das Feuer auf Fußgänger und Fahrzeuge. Gleichzeitig gingen die Streiks der Arbeiter an mehreren Standorten der Ölindustrie und der Petrochemie am fünften Tag in Folge weiter.
Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran (NWRI)
15. Oktober 2022