Thursday, December 8, 2022
StartUncategorizedDie Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus im Iran übersteigt 524 900

Die Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus im Iran übersteigt 524 900


• Alireza Zali, Chef der Nationalen Arbeitsgruppe zur Bekämpfung des Coronavirus (NCCT) in Teheran: Die Aufhebung von einigen Beschränkungen in Bezug auf das Coronavirus würde es nicht einfacher machen; das Coronavirus lauert immer noch und verbreitet sich in einigen Städten. (Die Nachrichtenagentur Fars, 19. März 2022)
• In den letzten Wochen waren die Todesfälle und Krankenhausbehandlungen von COVID-19 Patienten in Teheran, Luristan, Golestan und Hamedan höher als der nationale Durchschnitt (Die Nachrichtenagentur Tasnim, 20. März 2022)
• Der stellvertretende Gouverneur von Fars: Denkt nicht, dass die Situation sich auf irgendeine Weise normalisiert. Die Gefahr von COVID-19 lauert immer noch, 74 sind auf Intensivstation (Die Nachrichtenagentur ISNA, 20. März 2022)
• In Westaserbeidschan gibt es derzeit 292 COVID-19 Patienten, 120 sind auf Intensivstation und 32 benutzen Beatmungsgeräte (Das staatliche Radio und die TV Nachrichtenagentur, 19. März 2022)
Die Organisation der Volksmudschahedin hat am Sonntag, dem 20. März 2022, bekanntgegeben, dass die Zahl der Todesfälle in 547 Städten die 524 900 überschritten hat. Die Zahl der Opfer in Teheran hat 123 575 erreicht, Khorasan Razavi 41 865, Isfahan 36 580, Khusistan 31 560, Fars 20 225, West Aserbeidschan 19 828, Mazandaran 18 680, Ost Aserbeidschan 18 228, Gilan 17 955, Luristan 17 040, Alborz 15 363, Kerman 14 392, Sistan und Belutschistan 14 350, Ghom 13 935, Golestan 11 225, Hamedan 9 783, Zentralprovinz 9 493, Hormusgan 8 665, Yazd 8 623, Kurdistan 8 547, Ardabil 6 761, Nord Khorasan 6 753, Qazvin 6 298, Buschehr 5 854, Zanjan 5 030, Ilam 4 993 und Süd Khorasan 4 736.
Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats (NWRI)

20. März 2022