Friday, February 3, 2023
StartInitiativenIraner im ExilIran-Irak: Kundgebung in Downing Street zur Verteidigung der entführten PMOI-Mitglieder im Irak

Iran-Irak: Kundgebung in Downing Street zur Verteidigung der entführten PMOI-Mitglieder im Irak

ImageNWRI, 31. August  – Iranisch-britische Gemeinschaft und Unterstützer des iranischen Widerstandes veranstalteten am 25. August eine Kundgebung vor der Downing Street und forderten den Eingriff der britischen Regierung für die Freilassung und das Retten von Leben zweier PMOI-Mitglieder auf, die am 4. August in Bagdad entführt wurden.

In seiner Ansprache an die Kundgebung verurteilte das ehemalige Mitglied der Arbeiterpartei (Labor Party) des Britischen Parlaments, Kerry Pollard, die terroristische Entführung von Hossein Pouyan und Mohammad-Ali Zahedi durch Agenten des iranischen Regimes, die in Irak agieren, und forderte die Britische Regierung und die internationale Gemeinschaft unverzüglich einzugreifen, um deren Leben zu retten.

Pollard wiederholte seine Unterstützung für den iranischen Widerstand und wünschte, dass Freiheit und Demokratie sich im Iran so schnell wie möglich durchsetzten würden, wodurch auch die Bedrohung des Fundamentalismus in der Region und der Welt ein Ende haben würde.

Am Ende der Versammlung wurde ein Brief, adressiert an den britischen Premierminister, Tony Blair, durch eine Delegation von Vertretern der Kundgebung an die Downing Street 10 gesandt. Der Brief forderte zum Teil das britische Parlament auf, Maßnahmen zur Rettung des Lebens zweier Opfer der Entführung im Irak zu unterstützen, und betonte, dass gemäß glaubwürdigen Informationen iranische Agenten in diesem Vorfall verstrickt seien. Wenn die Entführten an Iran ausgeliefert werden, ist mit Folgen wie Misshandlungen, Folterungen und möglicher Hinrichtung zu rechnen.

Organisationen, einschließlich iranisch-britischen Ärzte-Verband, Jugend, religiöser Minderheiten, Frauen und Fachleute und iranisch-britische Gemeinschaft eines größeren Londons, sponserten die Kundgebung.