Sunday, February 5, 2023
StartInitiativenIraner im ExilMutlaq: Ich akzeptiere die erste Einladung der iranischen Volksmojahedin

Mutlaq: Ich akzeptiere die erste Einladung der iranischen Volksmojahedin

NWRI – Die Zeitung Kuweits Al Rai berichtete am Mittwoch, dem 11. Juli, dass Saleh Mutlaq, der Führer der irakischen Nationalen Dialog Front, die Drohung der Regierung von Al-Maliki überhörte, irakische Persönlichkeiten strafrechtlich zu verfolgen, die Kontakte mit der iranischen Organisation der Volksmojahedin (PMOI) aufnehmen.

Er betrachtet die Anordnung der irakischen Regierung, Kontakte mit der PMOI zu verbieten, als einen "Teil der Loyalitätspolitik der Regierung Al-Malikis zum iranischen Regime", fügte die kuwaitische Tageszeitung hinzu.

Al Rai, Kuwait, 11. Juli 2007 – Saleh Al Mutlaq, der Führer der irakischen Nationalen Dialog Front ignorierte die Androhung der Regierung Nuri Al-Malikis, irakische Persönlichkeiten zu verfolgen, die Kontakte mit der iranischen Organisation der Volksmojahedin aufnehmen.

Er erklärte Al Rai gegenüber, dass er bereits die erste Einladung akzeptieren würde, um an dem Programm der Organisation im oder außerhalb des Iraks vorhabe.

Er betrachtet die Anordnung der irakischen Regierung, Kontakte mit der PMOI zu verbieten, als einen "Teil der Loyalitätspolitik der Regierung Al-Malikis zum iranischen Regime", fügte die kuwaitische Tageszeitung hinzu.
Er bemerkte, dass der Schutz der Mitglieder dieser Organisation auf internationalen Konventionen beruhe und ihnen den Status von politischen Flüchtlingen einräumt. Er betonte ebenfalls den rechtlichen Charakter der Anwesenheit der PMOI im Irak.

Er sagte, dass es das iranische Regime sei, dass den Irak bedroht und nicht die PMOI, die bekannt dafür ist, dass sie sich an die irakischen Gesetze hält, seit sie sich im Land aufhält.

Saleh Al Mutlaq nahm an einem großen Konvent teil, die die iranische Opposition vergangenen Monat im "Camp Ashraf" in der Provinz Diyala organisierte und an der Zehntausende Iraker teilnahmen, die gegen die Rolle sind, die der Iran in ihrem Land gespielt hat.

Die Teilnahme von Al Mutlaq an dem Konvent wurde von der irakischen Regierung scharf kritisiert.