Friday, January 27, 2023
StartNWRIGewählte PräsidentinDer Bombenangriff auf Yarmouk und das Massaker an palästinensischen Flüchtlingen werden verurteilt

Der Bombenangriff auf Yarmouk und das Massaker an palästinensischen Flüchtlingen werden verurteilt

Kondolenz an die Regierung von Palästina

Aufs entschiedenste verurteilt der iranische Widerstand den verbrecherischen Bombenangriff auf die palästinensischen Flüchtlinge, die in dem Lager Yarmouk, in Damaskus, leben. Der iranische Widerstand spricht den Palästinensern, ihrer Regierung und Präsident Mahmoud Abbas seine tiefste Anteilnahme aus.

Bei diesem verbrecherischen Bombenangriff wurden das Wohngebiet und die Moschee des Lagers Yarmouk von syrischen Kampfflugzeugen angegriffen; viele Flüchtlinge, darunter Frauen und Kinder, wurden getötet bzw. verletzt.

Diese Angriffe werden von dem unmenschlichen Regime der Mullahs geleitet und kontrolliert. Sie zeigen die Angst der Mullahs, denen jedes Verbrechen recht ist, um Bashar al-Assad vor dem Fortschritt der syrischen Revolution und mithin seinem Sturz zu retten.

Seit ein paar Monaten befinden sich einige der erfahrensten und zuverlässigsten Piloten des klerikalen Regimes in Syrien; sie steuern syrische Kampfflugzeuge und bombardieren Städte und Dörfer, wobei unschuldige Menschen massakriert werden.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

17. Dezember 2012