Wednesday, December 7, 2022
StartNWRIAuswärtiger AusschussEntführung der britischen Seeleute auf Anordnung des höchsten Führers des iranischen Regimes

Entführung der britischen Seeleute auf Anordnung des höchsten Führers des iranischen Regimes

Wenn die Beschwichtigung der Mullahs weiter geht, steht die Sicherheit Europas auf dem Spiel

The Iranian regime’s Supreme Leader ordered British sailors’ abductionDer iranische Widerstand wiederholte, dass die Entführung der britischen Seeleute Teil der Politik des im Iran herrschenden Faschismus ist. Verschärfte Sanktionen sind die einzige wirklich effektive Politik.

Mohammad Mohaddessin, der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des NWRI, sagte, dass die Entführung der britischen Seeleute durch die Iranischen Revolutionären Garden (IRGC) mit Genehmigung des Höchsten Führers, Ali Khamenei geplant war. Er erwähnte, dass die Gefangennahme der britischen Seeleute ein Zeichen internationalen Terrorismus sei.

 

Er fügte hinzu, dass die Beschwichtigungspolitik der letzten zwei Dekaden dieses Regime zum Export von Terrorismus und Fundamentalismus ermutigt habe. Das klerikale Regime hat seit vielen Jahren Geiselnahmen und Verschwörung in ein lukratives Geschäft und ein Instrument seiner Außenpolitik verwandelt.

Mohaddessin forderte die Außenminister der EU auf, völlig von der Beschwichtigungspolitik abzuweichen. Im gegenteiligen Fall werden die Mullahs weiter Europas Sicherheit bedrohen. Die einzig effektive Politik angesichts der Bedrohung des Friedens und in der Welt durch dieses Regime ist Standhaftigkeit. Ein Ende der politischen Konzessionen und der wirtschaftlichen Hilfe sowie umfassende Sanktionen gegen das Regime und die Aufhebung der Hindernisse und Restriktionen gegen die Iranische Organisation, vor allem die Aufhebung des ungesetzlichen Terrorlabels gegen die iranische Organisation der Volksmojahedin (PMOI), würden die beiden Pfeiler einer solchen Politik sein.

In den letzten drei Monaten bestand die britische Regierung darauf, die PMOI entgegen dem Gerichtsurteil in der Ersten Instanz, mit dem das Terroretikett ausgemerzt wurde, weiter in der Terrorliste zu führen. Damit zeigt sich, dass die Mullahs, die die Resolution des UN Sicherheitsrats missachten und weiter Uran anreichern, nicht ernsthaft in Schwierigkeit geraten.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran

31. März 2007