Wednesday, December 7, 2022
StartNWRIGewählte PräsidentinGedenkfeier für die verstorbene Danielle Mitterrand in Auvers-sur-Oise

Gedenkfeier für die verstorbene Danielle Mitterrand in Auvers-sur-Oise

Maryam Rajavi: Iranischer Widerstand trauert gemeinsam mit dem französischen Volk

NWRI – Am 24. November fand eine Gedenkfeier zu Ehren der verstorbenen Danielle Mitterrand und ihrer grandioses humanitären Werte im Hauptquartier des Nationalen Widerstandsrates Iran in Auvers – sur – Oise (Vorort im Norden von Paris) statt. An der Gedenkfeier nahm die gewählte Präsidentin des iranischen Widerstandes, Maryam Rajavi, teil.

 

Ebenfalls an der Gedenkfeier nahm eine Reihe von Freunden und Kollegen von Frau Mitterrand, darunter auch Michel Joli, der Generalsekretär der France-Libertes Stiftung und eine Reihe von politischen Persönlichkeiten wie der frühere Premierminister von Algerien, Sid Ahmed Ghozali, die frühere Präsidentin des belgischen Senates Anne-Marie Linzin, der frühere Minister und Präsident des interministerialen Komitees für Kulte in Frankreich, Alan Vivien, sowie französische Bürgermeister, darunter der Bürgermeister von Auvers-sur-Oise, Jean-Pierre Bequet, und der Bürgermeister von Taverny, Maurice Bouscavert, der Geistliche Jacques Gaillot und Einwohner von Auvers-sur-Oise und einige Mitglieder und Vertreter des Nationalen Widerstandsrates Iran und Unterstützer des iranischen Widerstandes teil.

In ihrer kurzen Rede drückte Frau Rajavi noch einmal ihre Kondolenz an das französische Volk und die Mitterrand Familie und die Mitglieder und Vertreter der France-Libertes Stiftung aus. Sie sagte:“ Ich und die Bewohner von Ashraf sowie alle Mitglieder des iranischen Widerstandes teilen den tiefen Schmerz des französischen Volkes.“

Frau Rajavi ergänzte:“ Danielle war einer dieser großartigen Menschen, die jeden berührten, sowohl in Frankreich als auch in der restlichen Welt. Sie war nicht die erste First Lady von Frankreich, aber sie war die First Lady der Menschenrechte in der Welt.“

Sie fuhr fort:“ Die ehrenwerte Danielle setzte sich bereits im Alter von 17 im französischen Widerstand gegen die Nazis zur Wehr und sie hörte nie in ihrem Widerstand auf. Aufgrund ihrer Funktion lernte sie die roten Teppiche der Welt kennen, war in allen Palästen willkommen. Doch selbst dort dachte sie nur daran, wie sie besser für diejenigen kämpfen konnte, die unterdrückt waren, für die Opfer, für die Vergessenen dieser Welt.“

Frau Rajavi betonte:“ Dieses wachsame Gewissen wollte nicht Teil „des Vergessens der Welt für die Erhaltung der Macht und des Reichtums“ sein und diese rebellische und ruhelose Seele hörte nicht auf mit diesem Kampf, bis sie ihren letzten Atemzug tat. Ich sehe sie in all den Franzosen wieder, die auch mit den Unterdrückten stehen und ich sehe sie in all den freiheitsliebenden Menschen dieser Welt.“

Während ihres bewegenden Lebens besuchte Danielle Mitterrand bei mehreren Angelegenheiten die Zentrale des Nationalen Widerstandsrates in Auvers-sur-Oise und drückte dort ihre Unterstützung für den iranischen Widerstand aus. Ihre Anwesenheit drei Tage nach dem Übergriff der französischen Polizei am 17. Juni 2003 war ein Wendepunkt der Unterstützung des französischen Volkes für den iranischen Widerstand.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
24. November 2011