Saturday, December 10, 2022
StartNWRIGewählte PräsidentinMaryam Rajavi: „Das Urteil des US-Bundesberufungsgerichts ist ein Sieg der Gerechtigkeit über...

Maryam Rajavi: „Das Urteil des US-Bundesberufungsgerichts ist ein Sieg der Gerechtigkeit über den Opportunismus; es bedeutet die Aufgabe des 15 Jahre alten ungerechten Terror-Etiketts.“

NWRI – Am 01. Juni forderte das Bundesberufungsgericht der Vereinigten Staaten in Washington die Außenministerin der USA auf, die Bezeichnung der „Organisation der Volksmojahedin des Iran (PMOI/MEK)“ als einer „Ausländischen Terrororganisation (FTO)“ innerhalb von vier Monaten nach der Veröffentlichung dieses Urteils zu überprüfen. Es fügte hinzu: „Wenn die Ministerin innerhalb dieser Frist von vier Monaten nicht tätig wird, wird dem Antrag auf Entfernung der Terror-Bezeichnung stattgegeben werden.“

Frau Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des iranischen Widerstands bezeichnete die heutige Entscheidung des Washingtoner Berufungsgerichts als einen Sieg der Gerechtigkeit über Opportunismus und Beschwichtigung; damit ende das 15 Jahre alte Terror-Etikett über der legitimen Widerstandsbewegung des iranischen Volkes. Das Urteil zeige einmal mehr, daß die Beibehaltung des Terroretiketts auf der „Organisation der Volksmojahedin des Iran (PMOI/MEK)“ gänzlich illegitim und ungesetzlich sei und ausschließlich politischen Ziele diene.

Frau Rajavi erklärte: „Dies illegitime Etikett war in den vergangenen 15 Jahren ein Schlüsselfaktor bei dem Machterhalt des religiösen Faschismus, der den Iran beherrscht; es hat zu zwei Massakern in Ashraf, zur Hinrichtung, zur Verhaftung vieler Mitglieder und Freunde der PMOI/MEK und des iranischen Widerstands innerhalb des Landes, ebenso aber auch zu grausam gegen die iranischen Staatsbürger der Vereinigten Staaten gerichteten Restriktionen geführt. Noch heute wird es vom iranischen Regime und der irakischen Regierung zur Unterdrückung der Bewohner von Ashraf und Liberty benutzt.“

Frau Rajavi betonte, die Entlarvung der religiösen, terroristischen Diktatur, die den Iran beherrscht, und ihres Programms zum Bau von Atomwaffen sei ohne Bedeutung und Wert, solange seine legitime und machtvolle Opposition durch die Terror-Bezeichnung gefesselt sei. Sie hoffe, daß Frau Hilary Clinton, die Außenministerin der Vereinigten Staaten, dem Gerichtsurteil zügig entsprechen und somit eine irrtümliche und destruktive Politik und krasse Ungerechtigkeit in der Geschichte der Vereinigten Staaten beenden werde.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
1. Juni 2012