Saturday, December 10, 2022
StartNWRINWRI-VorsitzenderMaryam Rajavi lobt die Resolution des Europaparlamentes zur Stadt Ashraf

Maryam Rajavi lobt die Resolution des Europaparlamentes zur Stadt Ashraf

European Parliament adopts resolusion in support of Camp Ashraf residentsAnlässlich der Verabschiedung der Resolution durch das Europäische Parlament zur Unterstützung der Rechte der Ashrafbewohner, Mitglieder der Volksmodjahedin Iran (PMOI), sagte Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des Iranischen Widerstandes, dass die heutige Resolution eine Niederlage für das klerikale Regime in seinen Bestrebungen gegen die Bewohner von Ashraf ist, das versucht hat, den Boden für eine humanitäre Katastrophe zu bereiten.

Die Resolution erneuert den Status der Ashrafbewohner als geschützte Personen unter der vierten Genfer Konvention und drängt darauf, dass der irakische Premiereminister sicher stellt, dass keine Aktionen durch die irakischen Behörden unternommen werden, die die Menschenrechte in Ashraf verletzt und dass die Regierung seine Bestrebungen dahingehend klar macht; sie ruft die irakischen Behörden auf, den Schutz ihrer Leben und die physische und moralische Integrität der Camp Ashrafbewohner zu gewährleisten und sie in Zusammenhang mit den Verpflichtungen der Genfer Konventionen zu behandeln, was bedeutet, dass sie nicht gewaltsam umgesetzt, ausgewiesen oder deportiert werden dürfen (Prinzip des non-refoulement).  

"Heute haben die Menschen in Europa ihre Unterstützung für die Bewohner von Ashraf und ihrer Rechte unter dem internationalen Recht deutlich gemacht. Das war eine starke Antwort an Ali Khamenei, den obersten Führer, der zur Schließung von Ashraf und einem Massaker an seinen 3500 Menschen aufrief", sagte Frau Rajavi.

"Die Verabschiedung der Resolution hat heute klar gezeigt, dass diametral zu dem Widerstand gegenüber den Intrigen der Mullahs, die Unterstützung für die Menschen in Ashraf auch ein Bollwerk gegen den steigenden Export von Fundamentalismus im Irak, in der Region und im internationalen Rahmen ist", ergänzte Frau Rajavi.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
24. April 2009