Tuesday, December 6, 2022
StartNWRIGewählte PräsidentinRajavi: Ergreifen Sie dringend Maßnahmen gegen das iranische Regime

Rajavi: Ergreifen Sie dringend Maßnahmen gegen das iranische Regime

Rajavi: Ergreifen Sie dringend Maßnahmen gegen das iranische RegimeNWRI – Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des iranischen Widerstands, sandte Schreiben an die Führung der fünf ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrats und der EU-Mitgliedstaaten, und begrüßte ihre Entscheidung, den Sicherheitsrates im Atomstreit mit dem klerikalen Regime anzurufen.
        

Das Schreiben Rajavis folgte auf die Nachtsitzung der Außenminister der P5 am Montag und am Vorabend einer Sondersitzung des Gouverneursrats der IAEA. Rajavi forderte dringende praktische Maßnahmen durch den Sicherheitsrat gegen die Nukleartätigkeiten des Regimes.

Rajavi schrieb, dass das iranische Regime mit der Ernennung Ahmadinejads zum Präsidenten eine strategische Wahl getroffen habe, um das Überleben des Regimes zu sichern, in dem es in den Besitz von Atomwaffen kommt, den Irak verschlingt und dem Frieden in der Region ein feindseliges Gesicht zeigt." Leider wurden das iranische Volk und der Widerstand zu einem Pfand der westlichen Länder, um die Mullahs zu befriedigten", schrieb sie und fügte hinzu: "Heute jedoch hat sich herausgestellt, dass die Erwartung an die Reform ein Trugbild ist. Die Mullahs stehen kurz davor, die Bombe zu bauen."

"Heute ist die Zeit einer neuen Politik für das iranische Volk und seinen Widerstand gekommen. Es ist an der Zeit, eine demokratische Wende im Iran herbeizuführen. Nur durch die demokratische Wende im Iran kann eine Katastrophe abgewendet werden. Und diese Wende kann nur vom iranischen Volk und dem Widerstand verwirklicht werden", betonte die vom iranischen Widerstand gewählte Präsidentin.
Rajavi fügte hinzu, dass die internationale Gemeinschaft mit einer ernsten Wahl konfrontiert sei: Entweder sich weiter den Mullahs anzupassen, was zu einem unvermeidlichen Krieg führen wird,  oder Entschlossenheit zu zeigen und die Hindernisse für eine Wende im Iran zu beseitigen.
Die vom iranischen Widerstand gewählte Präsidentin betonte, dass achtzehn Jahre Geheimhaltung und mehr als drei Jahre Verhandeln und Manövrieren die Sicherheit der Welt ernstlich gefährdet haben. Sie verlangte Öl-, Waffen-, Technologie- und Diplomatiesanktionen gegen das Regime, Untersuchung der Verbrechen des iranischen Regimes und seiner Führer an der iranische Bevölkerung und seiner terroristischen Verbrechen außerhalb des Irans vor einem internationalen Tribunal, die Beseitigung des ungerechten Terror-Etiketts von den Volksmojahedin Irans und eine intensive Unterstützung des Nationalen Widerstandsrates Irans als dem vom iranischen Volk legitimierten Widerstand.
Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Irans
01. Februar 2006