Tuesday, December 6, 2022
StartNachrichtenAktuellesIran ruft OPEC zur Einhaltung der Fördermengengrenze auf

Iran ruft OPEC zur Einhaltung der Fördermengengrenze auf

Von Ladane Nasseri und Ayesha Daya
Der Iran will, dass die OPEC ihre aktuellen Fördermengengrenzen für Rohöl nicht anhebt, wenn sich die Minister der Gruppe in diesem Monat treffen. Das berichtet das staatliche Press TV und zitiert dabei der Ölminister des Landes.

Die Organisation der Erdölexportierenden Länder (OPEC) wird auch über mögliche Kandidaten zur Wahl des OPEC Generalsekretärs am 14. Juni in Wien diskutieren. Rostam Qasemi sagte dies auf der Webseite des Fernsehsenders. Der Iran wird eine Person für diesen Posten vorschlagen, wer diese sein wird, wurde jedoch nicht verraten.

Der Iran ist nach Saudi-Arabien der zweitgrößte Produzent, dessen Exporte nach Sanktionen der USA und Europas sanken. Die OPEC produziert seit dem 5. April 31.62 Millionen Barrel pro Tag, 5 Prozent mehr als die maximal festgeschriebene Fördermenge von 30 Millionen Barrel, so der monatliche Bericht der Organisation.

Der Rohölpreis, ein Maßstab für mehr als die Hälfte des Öls der Welt, ging im Juni unter 100$, dies war das erste Mal seit Oktober, nachdem die steigende Arbeitslosigkeit in den USA und Europa dafür sorgte, dass der Bedarf gedeckt ist. Der Rohölpreis sank im Juli um 3,4 Prozent auf 98,43 $ pro Barrel in der Handelsbörse in London, es war der tiefste Preis seit dem 27. Januar 2011 und er verlor seit Mai 15 Prozent.

Die zweite Amtszeit des OPEC Generalsekretär Abdalla el-Badri endet Ende Dezember. Ecuador, der Irak und Saudi-Arabien haben Kandidaten für diese Position benannt.