Thursday, December 1, 2022
StartNachrichtenAktuellesNeue absurde Show durch Qods Terroristen und MOIS Agenten vor den Toren...

Neue absurde Show durch Qods Terroristen und MOIS Agenten vor den Toren Ashrafs

Militärische Besetzung von Camp Ashraf – Nr. 190

NWRI – Am Dienstag, den 27. Dezember, hielten eine Reihe von Terroristen der Qods und Verbindungsleuten des Geheimdienstes der Mullahs eine Versammlung vor dem Haupttor von Ashraf ab. Die Versammlung wurde von der iranischen Botschaft angeordnet und wurde zusammen mit dem Komitee zur Unterdrückung von Ashraf koordiniert. Die Personen befinden sich bereits seit 120 Tagen in einem Gebäudekomplex mit dem Namen Moein. Sie wurden in Gruppen an das Haupttor gebracht, wo dann die Show gegen 9 Uhr morgens begann.

Einige Pressevertreter des iranischen Regimes wurden zu der Inszenierung gebracht. Die Reporter hielten eine Berichterstattung über die Versammlung ab und bezeichneten die Teilnehmer als Familienangehörige, die ihre Verwandten in Ashraf sehen wollen.

Die Reporter machten Fotos und filmten die Teilnehmer, die Agenten des Regimes und der terroristischen Qods Einheiten sind, welche die Bewohner mit Lautsprechern bedrohten und einschüchterten. Die Reporter des iranischen Regimes hielten auch Interviews mit den Teilnehmern ab, in denen diese sagten, sie würden daran gehindert werden, ihre Verwandten in Ashraf zu sehen.

Am 25. Dezember griffen Terroristen der Qods Einheiten Ashraf mit Raketen an. Die Raketen landeten in der Nähe von Gebäuden, in denen Frauen wohnen.

Der Bau neuer Befestigungsanlagen läuft seit letzter Woche. Die Einheiten werden dabei von der Baubrigade der 5. Division der irakischen Armee mit schwerem Gerät unterstützt.

Das Abhalten solcher Maskeraden und der Bau von Befestigungsanlagen ist Teil der Vorbereitung eines Angriffes auf die schutzlosen Bewohner am Ende des Jahres

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

27. Dezember 2011