Thursday, December 8, 2022
StartPresseschauArabische Tageszeitung berichtet über Sorgen der Golfstaaten gegenüber dem Atomprogramm des Regimes

Arabische Tageszeitung berichtet über Sorgen der Golfstaaten gegenüber dem Atomprogramm des Regimes

The Arabs on Iran - The U.A.E. ambassador tells the truthNWRI – Die in arabischer Sprache erscheinende Tageszeitung Asharq al-Awsat druckte einen Artikel des Direktors des al-Arabiya TV ab, in dem er die Kommentare des Botschafters der Vereinigten Arabischen Emirate in Washington unterstützt. Der Botschafter sagte: „Die Kosten eines Angriffes auf den Iran gegen das iranische Regime sind geringer als ein atomar bewaffnetes Regime.“

Abdolrahman Rashed, der frühere Chefredakteur von Asharq al-Awsat, schrieb in dem Artikel: „Vor zwei Wochen gaben Vertreter des iranischen Regimes bekannt, Schiffe von arabischen Nationen zu kontrollieren, sie reagierten damit auf die Resolution des UN Sicherheitsrates, welche zu Inspektionen von Schiffen aufruft, die verdächtige Fracht haben.“

„Das iranische Regime denkt nicht daran, die vielen Schiffe aus Europa, Rußland oder den USA mit Inspektionen zu bedrohen, es trifft nur arabische Länder. Dabei haben die Golfstaaten überhaupt nicht an der UN Resolution teil genommen und keines der Länder hat einen Sitz im Sicherheitsrat.“

Der Artikel ergänzt: „Zuvor gaben iranische Vertreter bekannt, dass im Falle eines Angriffes durch die USA oder Israel auch die Golfstaaten ins Visier genommen werden. In einer solch vergifteten Atmosphäre ist es normal, dass ein arabischer Politiker oder Diplomat erklärt, dass ein atomar bewaffneter Iran eine große Bedrohung für uns ist.

Der frühere Chefredakteur der Asharq al-Awsat ergänzt: „Die eindeutigen Kommentare des Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate sind richtig. Er sagte, wir sind in Sorge darüber, was das iranische Regime aktuell in der Region tut. Stellen sie sich nur vor, wie sie sich verhalten, wenn sie Atomwaffen besitzen.“

Rashed sagte auch: „Stellen sie sich ein atomar bewaffnetes iranisches Regime nur eine Sekunde lang vor. Das Regime wird Israel nicht angreifen, weil Israel selbst Hunderte Atomwaffen hat, um für einen Gegenschlag zu sorgen. Das Regime mag vielleicht auch nicht die Golfstaaten angreifen, aber es wird seine Hegemonialbestrebungen verstärken. Warum ist es also falsch, wenn ein arabischer Diplomat sagt, dass ein Angriff gegen das iranische Regime heute weniger Schaden anrichtet, als unter einem atomar bewaffneten Iran der Zukunft zu leben?“