Wednesday, December 7, 2022
StartTerrorregimeTerror & FundamentalismusDer Argentinische Präsident kritisierte das iranische Regime auf der UN Generalversammlung

Der Argentinische Präsident kritisierte das iranische Regime auf der UN Generalversammlung

NWRI – Der argentinische Präsident Nestor Kirchner wollte am Donnerstag, dem 26. September, das Iranische Regime auf der UN Generalversammlung kritisieren.

Kirchner wollte die Beweise Argentiniens für die Verwicklung des Iranischen Regimes in den tödlichen Anschlag auf eine jüdische Gemeinde in Buenos Aires 1994 zur Sprache vorlegen.

  2006 hatte ein argentinischer Richter einen internationalen Haftbefehl gegen den iranischen Ex-Präsidenten Hashemi Rafsanjani und andere höchste Vertreter des Iranischen Regimes im Zusammenhang mit dem Bombenanschlag erlassen.

Der Richter Rodolfo Canicoba Corral forderte das Iranische Regime auf, Hashemi Rafsanjani auf Grund eines Haftbefehls wegen "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" bei einem Bombenanschlag auszuliefern, berichtete AFP.