Friday, February 3, 2023
StartTerrorregimeDie EIFA verurteilt Angriffe auf Sunniten in Bagdad

Die EIFA verurteilt Angriffe auf Sunniten in Bagdad

Samstag, den 16. Mai 2015, 11. 24 Uhr

Eine Verschwörung Teherans und seiner Milizen, um den religiösen Krieg zu schüren

Brüssel: Presseerklärung der Europäischen Vereinigung für Freiheit im Irak – Die Europäische Vereinigung für Freiheit im Irak (EIFA) verurteilt entschieden den Angriff auf die sunnitische Vorstadt Adhamiyah in Bagdad durch eine bewaffnete Gruppe schiitischer Schurken,

die mit der iranischen Quds-Truppe verbunden ist.

Nach der Darstellung der irakischen Regierung selbst griffen sektiererische schiitische Milizen (die mit dem Iran verbunden sind) am Donnerstag dies sunnitische Quartier von Bagdad an; sie setzten Wohnhäuser, Geschäfte, private und amtliche Gebäude in Brand. 

Struan Stevenson, der Präsident der EIFA, erklärte: „Dies ist ein weiterer Schritt des iranischen Regimes in dem Schüren eines religiösen Krieges, des Genozids an den Sunniten, und der Ausdehnung der Mullah-Herrschaft auf den Irak. Der Angriff des iranischen Regimes auf dies sunnitische Quartier – in Anwesenheit irakischer Sicherheitskräfte – wird mit Sicherheit die Regierung von Premierminister al-Abadi schwächen – zu Gunsten seines unmittelbaren Vorgängers Nuri al-Maliki, Hadi Ameris und anderer Marionetten des iranischen Regimes.“

„Wir fordern erneut die gänzliche Vertreibung der iranischen Quds-Truppe und der iranischen Revolutionsgarden aus dem Irak und die vollständige Reinigung der irakischen Regierung sowie der militärischen und polizeilichen Organisationen von den Agenten des iranischen Regimes und von militanten Schiiten. Darin besteht ein wesentlicher, unvermeidlicher Schritt zu der Herstellung von Frieden und Stabilität im Irak.“

Struan Stevenson

Struan Stevenson ist Präsident der Europäischen Vereinigung für Freiheit im Irak. Er war von 2009 bis 2014 Präsident der Delegation des Europäischen Parlaments für die Beziehungen zum Irak.