Monday, November 28, 2022
StartTerrorregimeTerror & FundamentalismusGroßbritannien will mehr Druck durch Sanktionen, wenn der Iran seine Nuklearpläne nicht...

Großbritannien will mehr Druck durch Sanktionen, wenn der Iran seine Nuklearpläne nicht aufgibt

London (Agenturen) – Großbritannien wird Druck für eine dritte UN Resolution machen, die die Sanktionen gegen den Iran verschärft, wenn er sich weiterhin weigert, die Urananreicherung zu suspendieren, gab der neue Sekretär für Auswärtige Angelegenheiten am Montag in einem Interview bekannt.

Im Gespräch mit der Financial Times in London weigerte sich David Miliband, die von Jack Straw, einem seiner Vorgänger zugesagten Garantien – dass eine militärische Aktion gegen den Iran "INCONCEIVABLE" seien, zuzusichern.

Der Iran hat nicht das Recht, eine nukleare Bedrohung im Mittleren Osten aufzubauen", erklärte Miliband der Geschäftszeitung gegenüber und fügte hinzu, dass der Iran "jedes Recht habe, ein sicheres reiches Land zu sein".

"Wir sind bereit, mit unseren Partnern an einer dritten Lösung zu arbeiten. Wir denken, dass es sehr, sehr wichtig ist, dass die internationale Gemeinschaft bei dieser Angelegenheit eindeutig und vereint bleibt."

Miliband weigerte sich, Straws Kommentare zu wiederholen und sagte: "Ich denke, dass die gesamte internationale Gemeinschaft eine nicht militärische, diplomatische Lösung dieses Problems will."
"Ich denke nicht, über etwas zu spekulieren, dass dem zuwider läuft."

Der Iran hat sich weiterhin geweigert, seine Anreicherung zu stoppen, auf die er behauptet ein Recht zu haben, weil sie der friedlichen Energieerzeugung in Übereinstimmung mit dem Atomwaffensperrvertrag dienen soll.

Die Vereinigten Staaten behaupten weiter, dass der Iran dieses Programm als einen Deckmantel für die Entwicklung von Atomwaffen benutzen will.

Der Sicherheitsrat der UN könnte die iranischen Sanktionen TOUGHEN, die jetzt die Personen und Institutionen betreffen, die in seine Atom- und Raketenprogramme involviert sind und beschränkt die Reisefreiheit, friert Bankkonten ein und inspiziert iranische Frachter und die Luftwaffe.