Tuesday, December 6, 2022
StartTerrorregimeHilfe aus dem Iran für Bagdad

Hilfe aus dem Iran für Bagdad

Das iranische Militär ist notfalls bereit, die Regierung im Nachbarland Irak gegen die sunnitischen Aufständischen zu unterstützen.

 

Der Iran würde dabei die gleichen Mittel angewendet wie in Syrien, sagte der iranische Brigadegeneral Massoud Jazayeri dem iranischen Fernsehsender Alam am späten Samstagabend. Details nannte der stellvertretende Generalstabschef nicht.

Er verwies lediglich auf Geheimdienst und Volksverteidigungskräfte. Jazayeri zeigte sich aber zugleich überzeugt, dass die vom Schiiten Nuri al-Maliki geführte Regierung in Bagdad in der Lage sei, die vorrückenden Rebellen   selbst zu bekämpfen.

Schutzmacht für Maliki und Assad

Der Teheraner Regime mischt sich aktiv politisch wie militärisch in die Angelegenheiten von Irak uns Syrien ein und will mit allen Mitteln die Regimes der beider Länder an der Macht zu halten.

Vor einer Woche hatte das geistliche Oberhaupt des iranischen Regimes, Ayatollah Ali Khamenei, eine Intervention im Irak durch die USA oder eine andere ausländische Macht zurückgewiesen. Brigadegeneral Jazayeri sagte, der Iran habe bereits erklärt, er werde es “Terroristen im Dienste ausländischer Geheimdienste” nicht erlauben, über das syrische Volk zu herrschen. “Wir werden sicherlich dieselbe Einstellung in Bezug auf den Irak haben.”

Der Iran hat Assads Führung nicht nur mit Milliarden Dollar unterstützt, sondern auch Hunderte Militärexperten nach Syrien geschickt. Dort kämpfen an der Seite der Regierungstruppen auch Angehörige der schiitischen Hisbollah-Miliz aus dem Libanon, die ihrerseits vom Iran unterstützt wird.