Sunday, November 27, 2022
StartTerrorregimeIm Irak wurden drei Amerikaner von durch den Iran gedeckten Milizen entführt

Im Irak wurden drei Amerikaner von durch den Iran gedeckten Milizen entführt

Am Freitag wurden in Bagdad drei Amerikaner entführt; sie befinden sich in der Gefangenschaft einer vom Iran gedeckten schiitischen Miliz – so berichten Geheimdienstquellen des Iran und der US-Regierung.

 

„Sie wurden entführt, weil sie Amerikaner sind, und nicht aus persönlichen oder finanziellen Gründen,“ erklärte eine der irakischen Quellen in Bagdad.

Die drei Männer sind – einer Quelle zufolge, die mit der Angelegenheit vertraut ist – Angestellte einer kleinen Firma, die – entsprechend einem größeren Vertrag mit der Armee der Vereinigten Staaten – für „General Dynamics Corp.“ arbeitet. 

„Am Mittwoch äußerte Senator Marco Rubio – nach Bericht durch „NBC News“ – die Vermutung, die drei Amerikaner seien durch mit dem Iran verbundene Truppen als Geiseln genommen worden, und zwar im Zusammenhang mit der Entlassung von vier Amerikanern, die im Iran in Haft saßen, am vorigen Wochenende.“

„Man hat jetzt den Eindruck, daß die Entführung der Amerikaner in Bagdad – sie ereignete sich vor ungefähr 72 Stunden eben in der Zeit, als andere amerikanische Geiseln freigelassen wurden – auf das Konto von schiitischen Milizen geht,“ erklärte Rubio im Rathaus von Plymouth, New Hampshire.

„Wissen Sie, wem die schiitischen Milizen verantwortlich sind? Dem Iran. Wir kennen noch nicht alle Einzelheiten, ich glaube aber, es ist sehr ungewöhnlich, daß diese Personen in demselben Moment verhaftet wurden, in dem man jene amerikanischen Geiseln – denn um solche handelte es sich ja – freiließ.“

Der „Washington Post“ zufolge berichteten örtliche Medien, die Personen seien von schiitischen Milizen der Gegend entführt wurden, von denen viele vom Iran unterstützt würden.