Tuesday, February 7, 2023
StartTerrorregimeIran: Wir sind stolz auf die ‚Steinigung’, erklärt der Chef für Menschenrechte...

Iran: Wir sind stolz auf die ‚Steinigung’, erklärt der Chef für Menschenrechte des Regimes

Mohammad Javad Larijani, der Chef des Rats für Menschenrechte im Justizapparat des iranischen Regimes erklärte am 5. August:

„Wir sind stolz auf unser Justizsystem  und fühlen uns ganz bequem mit dem Gesetz der Vergeltung und selbst mit der Steinigung”. 

Menschenrechtsorganisationen haben zunehmend das iranische Regime für Praktiken wie Hinrichtungen, Steinigung, Gliedamputationen, Aushöhlen der Augen und Auspeitschen verurteilt.

Larijani hat beständig die internationale Kritik und die Tadel der Vereinten Nationen zurückgewiesen.

In der Vergangenheit hat er Steinigung und Amputationen nach dem Gesetz der Vergeltung unter dem Regime als ‚schön‘ bezeichnet und die mittelalterliche Bestrafung  ‚Dienst an der Menschheit‘ genannt. Die gewachsene Rate der Exekutionen ist ihm zufolge ein positives Zeichen für die Leistungsfähigkeit des Regimes.

2011 hat er gegenüber dem Wall Street Journal mitgeteilt: „Steinigung bedeutet, dass man mehrere Handlungen vollzieht, indem man eine begrenzte Zahl an Steinen in einer bestimmten Weise wirft. In den Augen mancher Leute ist Steinigen eine geringere Strafe als Hinrichtung, weil es eine Chance zum Überleben gibt“.