Wednesday, November 30, 2022
StartTerrorregimeTerror & FundamentalismusIRGC - eine unberechenbare Armee

IRGC – eine unberechenbare Armee

NWRI – "Lerne von 10 Jahren Geiselnahmen und verlass die Islamische Republik (Iran) allein", stand auf der ersten Seite der Sobh-e Sadegh, der Wochenzeitschrift der Revolutionären Garden.

Schockiert von der Resolution 1747 des UN Sicherheitsrates und der Gefangennahme von fünf Angehörigen der Qoudsarmee in Irbil durch US-Einheiten, entwickelten Spitzenkommandeure des IRGC Hauptquartiers Informationen des Widerstandes im Iran zufolge in Teheran eine neue Strategie, um mit der Krise fertig zu werden.

Es ist keine Überraschung, dass sie sich auf die Strategie "Schaff Angst, um zu siegen" beriefen. Mit dem Hintern an der Wand fanden sie nur einen Weg, mit etwas, worin die IRGC gut ist: weitere terroristische Taktiken.

Eine Hauptkomponente der alten Strategie wurde überarbeitet, um sie den heutigen Umbrüchen anzupassen und könnte die Öffentlichkeit an ihre einzige Fähigkeit erinnern, durch terroristische Taktiken Angst zu schüren. Sob-e Sadegh publication und ein Dutzend anderer Websites wie Basirat und Raja News, die der IRGC gehören, haben emsig gearbeitet. Sie begannen eine Entlastung für Terrorakte zu fordern, von denen sich Mohammad Khatami, der frühere Präsident, der acht Jahre im Amt war, emsig distanzieren wollte.

Am 3. Februar 2006 schrieb die Angehörigen Mahmoud Ahmadinejads nahe stehende Website Raja News: "Belästigt die IRGC nicht; Wenn ihr das macht, müsst Ihr auf Konsequenzen gefasst sein…. Provoziert die IRGC nicht; wenn Ihr das macht, kann sie zur gefährlichsten Armee werden, die jemals im Dienst der Islamischen Republik gestanden hat."

"Ein Angriff auf die Hauptquartiere der US Einheiten im Persischen Golf kann die Ölpreise raketenartig in die Höhe treiben; 300 bis 400 Dollar pro Barrel."

Raja News warnte die USA und den Westen vor einer Gegenangriffsdrohung von Imad Mughniyeh. Sie schrieb: "Imad Mughniyeh [der berüchtigte libanesische Terrorist] spielte bei dem Selbstmordanschlag 1983 auf eine US Marinekaserne in Beirut eine bedeutende Rolle. Der Bombenanschlag 1992 auf die israelische Kaserne; der Bombenanschlag auf das Zentrum der Jüdischen Gemeinde in Buenos Aires [ist alles Teil seines abschreckenden Berichtes]. Er ist der Islamischen Republik treu ergeben und arbeitete in der Vergangenheit eng mit der IRGC und dem Ministerium für Nachrichtendienst und Sicherheit (MOIS) zusammen."

Macht keine Fehler, die IRGC hat in der Vergangenheit bewiesen, dass sie ernst macht. Der Rest der Welt sollte das ernst nehmen.