Sunday, February 5, 2023
StartUncategorizedIran: Verhaftung von Anhängern und Familienangehörigen der Volksmodjahedin

Iran: Verhaftung von Anhängern und Familienangehörigen der Volksmodjahedin

Das klerikale Regime, das mit dem landesweiten Aufstand nicht fertig wird und die wachsende Unterstützung der Bevölkerung für die Widerstandseinheiten fürchtet, hat ehemalige politische Gefangene sowie Anhänger und Familien der Volksmodjahedin (PMOI/MEK) verhaftet und alle möglichen Geschichten erfunden, um die Moral seiner demoralisierten Kräfte zu heben.

Am Montag, den 9. Januar, zitierten die staatlichen Medien den Gouverneur von Semnan, Mohammad Reza Hashemi: “In einer groß angelegten Geheimdienstoperation wurden der organisierte Kern und die Geheimdienstorganisation der MEK, bestehend aus fünf Personen, in der Provinz Semnan identifiziert und festgenommen.

Eine der Aufgaben dieser organisierten Gruppe war die finanzielle Unterstützung von MEK-Kontakten sowie von Widerstandseinheiten, die an den jüngsten Unruhen beteiligt waren.

Die zweite wichtige Aufgabe der Gruppe war die Herstellung verschiedener Sprengsätze durch die Zubereitung von chemischen und säurehaltigen Materialien und deren Erprobung in den Wüsten der Provinz. Die dritte Aufgabe bestand darin, ‘Sprengsätze’ für schädliche Aktionen in benachbarten Provinzen, insbesondere in den Basaren von Qom und Teheran, vorzubereiten.

” Die terroristische Nachrichtenagentur Quds Force fügte hinzu: “Eine weitere Aufgabe des Teams war das ‘Schreiben von Graffiti und das Aufnehmen von Filmen und Fotos von Anschlägen, insbesondere von Anschlägen auf Basare”, und “sehr große Mengen an Sprengstoff, verschiedene Arten von digitalen Geräten und Kameras wurden bei diesem organisierten Team der MEK entdeckt und beschlagnahmt.”

Am 3. Januar zitierte die IRGC-nahe Nachrichtenagentur den amtierenden Gouverneur von Garmsar, Reza Khani, mit den Worten: “Zwei nachrichtendienstliche, finanzielle und operative Zellen, die mit der MEK in Verbindung stehen, wurden in dieser Stadt dank der rund um die Uhr andauernden Bemühungen der Agenten des Geheimdienstministeriums verhaftet.

Sie planten, in einigen sensiblen Gebieten explosive und schädliche Aktionen durchzuführen. Khani sagte, dass diese Personen beabsichtigten, die Produktion und Herstellung von Sprengstoff und selbstgebauten Waffen zu trainieren und das Schreiben von Graffiti gehörten zu den anderen Aktionen dieser Gruppen.”

Der iranische Widerstand fordert erneut die Anwesenheit von Anwälten der MEK und des Nationalen Widerstandsrat Iran (NWRI) und der „parlamentarischen Komitees für einen freien Iran“ in verschiedenen Ländern beim Prozess gegen die verhafteten Personen und Tausende von anderen Gefangenen, die gemäß der Erklärung des Sozialen Hauptquartiers der MEK innerhalb des Iran vom 6. Dezember 2022 in den ersten 100 Tagen des Aufstandes im Zusammenhang mit der MEK innerhalb des Landes verhaftet wurden.
Sekretariat des Nationalen Widerstandsrat Iran (NWRI)
10. Januar 2023