Sunday, February 5, 2023
StartNWRINWRI-VorsitzenderFrau Rajavi ruft zur Verurteilung der abscheulichen Verbrechen des Mullahregimes in Sirjan...

Frau Rajavi ruft zur Verurteilung der abscheulichen Verbrechen des Mullahregimes in Sirjan auf

Public hanging of two prisoners in Sirjan, Iran - December 23, 2009NWRI-Nach der Hinrichtung von zwei Gefangenen in Sirjan wurde das Feuer auf die Demonstranten eröffnet, bei dem fünf Menschen ermordet, mehrer verwundet und eine große Zahl festgenommen wurden. Maryam Rajavi, die vom iranischen Widerstand gewählte Präsidentin, appellierte an den Generalsekretär der Vereinten Nationen, an den Sicherheitsrat, an die Hohe Kommissarin für Menschenrechte und andere Menschenrechtsorganisationen, dieses brutale Verbrechen zu verurteilen und das Dossier mit den abscheulichen Kriegsverbrechen des im Iran herrschenden religiösen Faschismus dem UN Sicherheitsrat zu übergeben. Sie fügte hinzu, dass dieses Regime viele politischen Gefangenen als gewöhnliche kriminelle Gefangene hinrichtet. Am Mittwoch, dem 23. Dezember, hängten die Handlanger des Rgimes die beiden Gefangenen Esmail Fathizadeh und Mohammad Esfandiari. Diese verbrecherische Hinrichtung konnte zweimal von mutigen Protesten der Menschen verhindert werde, wurde jedoch dann durchgeführt. Aus Furcht vor weiteren Ausschreitungen informierte das Regime nicht über den Ort und den Zeitpunkt der Hinrichtung.

Nach den Protesten der Bevölkerung am Dienstag Morgen und nachdem Steine auf Mitarbeiter des Regimes geworfen worden waren, gelang es die Opfer, denen bereits die Schlingen um den Hals gelegt worden waren, zu befreien, so dass sie fliehen konnten.

Die Sicherheitskräfte verhafteteten sie nach mehreren Stunden wieder und brachten sie zum Richtplatz zurück. Allerdings wurden wieder Proteste laut, bei denen sich die Menge mit der Polizei ein Hangefecht lieferte, um die Gefangenen erneut zu befreien. Die Polizisten eröffneten das Feuer auf die Menge und töteten mindestens fünf Menschen, verwundeten mehrere und verhafteten eine große Zahl von Menschen, zu denen auch Familienmitglieder der Opfer gehörten. Die Polizisten brachten die Opfer zu einem anderen Platz, um sie dann dort zu erhängen.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrat Iran
24. Dezember 2009