Sunday, December 4, 2022
StartNWRINWRI-VorsitzenderMaryam Rajavi's Neujahrsbotschaft an die Iraner

Maryam Rajavi’s Neujahrsbotschaft an die Iraner

ImageNWRI – Maryam Rajavi, die vom iranischen Widerstand gewählte Präsidentin, grüßte die Iraner zum Neuen Persischen Jahr (am 21. März) und brachte ihre Hoffnung auf das baldige Erwachen der Demokratie im Iran zum Ausdruck.

Sie beschrieb das vergangene Jahr als ein Jahr mit bemerkenswerten Erfolgen für den Widerstand gegen das iranische Regime, dass durch einen Klimawandel in der Konfrontation der Menschen mit der klerikalen Herrschaft gekennzeichnet war. Sie bezeichnete das Camp Ashraf als die Brutstätte für den Kampf des Widerstandes, der auch die iranischen Gemeinschaften in anderen Ländern erreicht hat.

Frau Rajavi sagte, dass der Sieg des iranischen Widerstandes in seinem Rechtsstreit zum Zerschlagen der “Ketten der Terrorlisten [in der der Widerstand stand] in Britannien und in der Europäischen Union” dazu geführt hat, dass die siebenjährigen Investionen des Regimes in die Europäischen Listen nutzlos wurden.

Sie lobte mehr als 7.000 Protestaktionen des vergangenen Jahres von Iranern aus allen Schichten der Bevölkerung, besonders die landesweiten Aufstände der Studenten in den Städten. Sie sagte, dass das vergangene Jahr ein Jahr des “Zerfalls der klerikalen Herrschaft”, ein Jahr des Zerbröckelns “der Wirtschaftsstrategie des Regimes aufgrund des starken Rückgangs der Ölpreise” war und ein “44 Milliarden Dollar Haushaltsloch verursacht hat. Sie wiederholte, dass das Regime sich nur noch durch Hinrichtungen und absolute Unterdrückung an der Macht halten kann. Im letzten Jahr gab es fast 400 Hinrichtungen.

 Sie fügte hinzu, dass der Export von Fundamentalismus und Terrorismus durch das Regime ein neues Niveau erreicht hat, dass sich in den arabischen Ländern nun eine Einheitsfront bildet, um sich dagegen zu wehren. Einige Länder wie Marokko haben ihre diplomatischen Verbindungen zum Regime abgebrochen. Sie bezog sich auf den wachsenden Hass, den sich das Mullahregime im Irak zuzieht und stellte fest, dass herausragende Kleriker und patriotische Politiker im Irak sagen, dass jede Kraft, die versucht die iranischen Volksmojahedin (PMOI) aus dem Irak auszuweisen, damit ihre persönlichen Verbindungen zum iranischen Regime signalisiert.

Frau Rajavi betonte, dass die gegenwärtige Konfrontation in Ashraf an die Auseinandersetzung des iranischen Volkes und seines Widerstandes gegen das klerikale Regime gekoppelt ist und dass es ein Kampf für Freiheit und Demokratie im Iran sei. Deshalb haben die PMOI Mitglieder in Ashraf auch geschworen, bis zum Ende durchzuhalten.

An die Iraner im Ausland und die Unterstützer des Widerstandes in dem Land gerichtet, rief sie zu einer machtvollen internationalen Solidaritätskampagne zur Unterstützung der Bewohner von Ashraf auf, um ihre mutige Ausdauer in einen Frühling der Freiheit und Demokratie im Iran zu verwandeln und die Verschwörungen des Höchsten Führers des Regimes (Ali Khamenei) außer Kraft zu setzen.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
21. März 2009