Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenAtomprogrammIAEA-Bericht: Iran testet Uran-Anreicherung

IAEA-Bericht: Iran testet Uran-Anreicherung

IAEA-Bericht: Iran testet Uran-AnreicherungDie Provokation der internationalen Gemeinschaft geht weiter: Trotz des internationalen Drucks hält Iran an seinen Atomplänen fest. Ein vertraulicher Bericht der Internationalen Atomenergiebehöِrde hat enthüllt, dass Tests für die Uran-Anreicherung längst begonnen haben. Derweil erschüttern Erdbeben den Südiran.

Der Bericht der Internationalen Atomenergiebehِörde (IAEA) in Wien beschreibt umfangreiche Arbeiten Irans an seinem Atomprogramm. Demnach bereiten Wissenschaftler für das letzte Quartal 2006 die Installierung von 3000 Zentrifugen in der Atomforschungsanlage Natans vor, um die Uran-Anreicherung voranzutreiben. Bislang seien 20 Zentrifugen im Einsatz. Um in nennenswertem Umfang Uran anreichern zu können, würden allerdings mehrere hundert Zentrifugen benötigt. Teheran will langfristig 50.000 Zentrifugen installieren.

Dem Bericht zufolge kann die IAEA auch nach dreijähriger Prüfung nicht ausschliessen, dass Iran mit seinem Atomprogramm auch militärische Ziele verfolgt. Die Islamische Republik kooperiere noch immer nicht vollständig mit den Inspektoren der UNO-Atombehörde. Teheran habe der IAEA eine Reihe von Fragen etwa zu den Zentrifugen nicht beantwortet. Im Dunkeln liege auch ein "Grünes Salz" genanntes Geheimprojekt zur Uran-Konversion mit möglicherweise militärischem Zweck.