Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenFrauenIran: 64.000 Frauen in Teheran wegen Verstoßes gegen die Kleiderordnung gerügt

Iran: 64.000 Frauen in Teheran wegen Verstoßes gegen die Kleiderordnung gerügt

NWRI – Die staatliche Nachrichtenagentur ISNA berichtete, dass am Sonntag der Kommandeur der Division für innere Sicherheit der staatlichen Sicherheitskräfte im Größeren Teheran, Brigadegeneral Mahammad Alipour, bekannt gab, dass im letzten Monat 64.000 "schlecht verhüllte" Frauen getadelt wurden.
Alipour sagte: "In einem Monat wurden 63.963 mangelhaft verhüllte Frauen verwarnt oder getadelt und 1.149 Fahrzeuge, deren Insassen mangelhaft verhüllt waren oder die Lärmbelästigung erhöhten, wurden konfisziert."

Die Vorsitzende des Frauenkomitess des NWRI, Sarvnaz Chitsaz, beschrieb diese dreisten Bemerkungen und die Aggression der Marionettenkräfte des Regimes gegen die Frauen des Landes unter dem Vorwand der mangelhaften Verhüllung als eine weitere Form der Unterdrückung durch das Regime und als eine Ausrede, um Angst unter der Bevölkerung zu verbreiten und die Kontrolle zu behalten, damit ein Anwachsen der sozialen Proteste verhindert werden kann, bei dem die Frauen eine sehr aktive Rolle spielen."

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran
28. August 2006