Monday, February 6, 2023
StartNachrichtenAtomprogrammIran: Aufbau von 60.000 neuen Zentrifugen - ein Schritt mehr zu den...

Iran: Aufbau von 60.000 neuen Zentrifugen – ein Schritt mehr zu den Atomwaffen

Iran: Installation of 60,000 new centrifuges, a step further to acquire atomic weaponNWRI – Die nachfolgende Erklärung veröffentlichte das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran am 15. November 2006:
Gestern erklärte der Präsident der Mullahs Mahmoud Ahmadinejad auf seiner vierten Pressekonferenz seit seiner Machtübernahme: "Irans langfristige Aufgabe sollte der Aufbau von 60.000 Zentrifugen zur Urananreicherung sein", und fügte hinzu: "im kommenden Jahr wird der Iran feiern, dass die gesamte Nuklearkraft genutzt werden kann. Wir müssen nur noch 60.000 Zentrifugen installieren."
Unabhängig davon gab das IAEA in seinem letzten Bericht bekannt, dass waffenfähiges Plutonium gefunden wurde, über die das Mullahregime der Behörde zuvor nicht berichtet hatte.

Die neue Prahlerei des Präsidenten des Regimes setzt genau nach diesem IAEA Bericht ein und ist eine Herausforderung an die internationale Gemeinschaft. Internationale Trends und die Unentschlossenheit einiger Mitglieder des UN Sicherheitsrates nutzt das Regime aus und versucht so genügend Zeit herauszuschinden, um in den Besitz von Nuklearwaffen zu gelangen.

Alles, was Sanktionen noch verzögert, sendet falsche Signale an die herrschenden Kleriker und sie glauben, dass der internationalen Gemeinschaft die entsprechende Entschlossenheit bei den Verhandlungen mit ihnen fehlt.

Der einzige Weg, die Mullahs aufzuhalten, ist der Weg über eine strenge Politik, die die Anwendung von diplomatischen, militärtechnologischen Sanktionen und ein Erdölhandelembargo einschließt.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
15. November 2006