Wednesday, November 30, 2022
StartNWRI-ErklärungenTerrorismus & FundamentalismusIran: Vertreter Khameneis beharrt auf Expansionspolitik des Regimes

Iran: Vertreter Khameneis beharrt auf Expansionspolitik des Regimes

Die Erklärungen eines hohen iranischen Amtsträgers machen es um so notwendiger, das IRGC und seine Hilfstruppen aus der Region zu vertreiben

Einmal mehr hat ein hochgestellter Kleriker im iranischen Regime bestätigt, dass das Kleriker-Regime den Irak, Syrien und die Küste des Mittelmeers als innerhalb der Grenzen des Iran liegend betrachtet.
In einer sogenannten Freitagspredigt in der nordöstlichen Stadt Maschad hat Alam al-Hoda, ein Mitglied der Expertenversammlung und Repräsentant des iranischen Obersten Führers Ali Khamenei, am letzen Freitag geäußert: „Heute ist es nicht so, dass die irakische Wüste, die Levante und die Küsten des Mittelmeers außerhalb der Grenzen des Landes liegen. Die Frontlinie des Islam (lies: die Grenzen des Regimes) wurde dort aufgebaut“.

Er hat damit kristallklar gemacht, dass der betrügerische Ausdruck „Verteidigung des Schreins“, den das Kleriker-Regime benutzt, um das Töten der syrischen Bevölkerung zu bemänteln, keine andere Bedeutung hat, als dass sie ihre aggressive Eroberungskampagne in der Region fortsetzen wollen.
„Truppen, die von hier als Verteidiger des Schreins ausgesandt werden, bringen an dieser Frontline Opfer. Sie sind in Wahrheit die Truppen von Imam Reza (dem achten Imam des schiitischen Islam, dessen Schrein in der Stadt Maschad gelegen ist), die von hier in den Irak und nach Syrien entsandt sind, um die Religion zu verbreiten (lies: die religiöse Diktatur, die derzeit den Iran beherrscht)“, fügte er hinzu.
Die Erklärungen, die von einem hochrangigen Amtsträger des iranischen Regimes über die Ziele des Kleriker-Regimes abgegeben werden, machen es immer notwendiger, dass das Corps der Revolutionsgarden (IRGC) und die ihm angeschlossen Hilfstruppen aus Syrien, dem Irak und aus anderen Ländern der Region vertrieben werden.
Außenpolitischer Ausschuss
Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran
18. August 2017