Wednesday, December 7, 2022
StartTerrorregimeBahrain: Festgenommene Terrorverdächtige wurden im Iran trainiert

Bahrain: Festgenommene Terrorverdächtige wurden im Iran trainiert

Bahrains Polizeichef hat ausgesagt, dass fünf Verdächtige mit Verbindung in den Iran verhaftet worden sind im Zusammenhang mit einem Bombenanschlag im vergangenen Monat,

bei dem zwei Polizisten umgekommen und sechs andere verwundet worden sind. Dies berichtete Associated Press.

Generalmajor Tariq Al-Hassan gibt an, die Ermittler hätten für  die Verdächtigen Beziehungen zum Corps der Revolutionsgarden des Iran (IRGC) und ebenso zur Hisbollah, der vom Iran mit Waffen versorgten und finanzierten Gruppe im Libanon, feststellen können.

Die Erklärung des Innenministeriums von Bahrain wurde in der staatlichen Nachrichtenagentur am Donnerstag gebracht. Der Bombenanschlag vom 28. Juli zielte auf einen Bus, der   in der Nähe einer Grundschule südlich der Hauptstadt in einem Gebiet mit dem Namen Sitra Polizisten transportiert hatte.

Das Bahrain hat nach den ausgedehnten Protesten von 2011 jahrelang Zusammenstöße zwischen Aktivisten gegen die Regierung und der Polizei erlebt.

Nach den Gulf News hat der Verdächtige in Geständnissen, die von Bahrain Television am Donnerstagnachmittag ausgestrahlt wurden, ausgesagt, dass er in Sitra mehrere Angriffe auf Sicherheitseinrichtungen der Polizei ausgeführt und sich entschlossen habe, das Bahrain zu verlassen,

Außerdem gab er an, dass er mit anderen Leuten von Bahrain in den Iran gebracht worden sei, wo er mit drei Personen zusammengetroffen ist, die, wie es heißt, Mitglieder der Iranischen Revolutionsgarde  waren.

Die Gruppe von Bahrainern wurde in die iranische Stadt Qom gefahren, bevor sie in den Irak transferiert worden ist, wo sie in einem Trainingslager, das zwei Stunden von Bagdad entfernt liegt, aufgenommen wurden. Dort, so sagten sie hätten sie mehrere Tage lang ein intensives Training im Gebrauch von Waffen bekommen.

Der Verdächtige hat dann beschrieben, wie sie nach der Rückkehr nach Bahrain die Bombe angebracht haben.

Andere Verdächtige, die im bahrainischen Fernsehen auftraten, haben dann Details dazu genannt, wie sie die Bombe gezündet haben, die für den Bus mit den Polizisten bestimmt gewesen ist.  

Nach Aussage des Polizeichefs deuten forensische Tests am Explosionsort in Sitra darauf hin, dass hochgradige Sprengstoffe (C4) benutzt worden sind.