Tuesday, February 7, 2023
StartTerrorregimeUS Außenministerium spricht weltweite Reisewarnung aus

US Außenministerium spricht weltweite Reisewarnung aus

Das US Außenministerium hat am Montag eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen wegen möglicher Gefahren auf Grund von zunehmenden Terrordrohungen.

 

Das Reisealarm, der bei zum 24. Februar in Kraft bleiben soll, kommt zugleich mit Informationen, dass Terrorgruppen weiterhin Angriffe in vielen Regionen planen und das unter Verwendung einer „großen Vielfalt von Taktiken“, so das Außenministerium.

Die Behörden glauben, dass die Wahrscheinlichkeit von Terrorangriffen weiterhin hoch ist, da Mitglieder von ISIS aus dem Irak und aus Syrien zurückkehren, außerdem aber planen auch „unabhängige Personen“ Angriffe, weil sie sich von den großen Terrororganisationen angefeuert sehen.  

„US Bürger sollten Wachsamkeit üben auf öffentlichen Plätzen und bei der Benutzung von Verkehrsmitteln“, heißt es in der Alarmmeldung vom Montag. „Achten Sie auf Ihre unmittelbare Umgebung und vermeiden sie große Ansammlungen oder stark frequentierte Plätze! Seien Sie besonders vorsichtig in der Feriensaison und an den Feiertagen oder bei entsprechenden Veranstaltungen!“, wird dort gesagt.

Der Reisealarm des US Außenministeriums erging genau zu dem Zeitpunkt, wo der Premierminister von Belgien verkündete, dass Brüssel für mindestens eine weitere Woche auf der höchsten Alarmstufe bleiben werde.

Die zunehmenden Sicherheitsmaßnahmen nach den Angriffen vom 13. November in Paris, bei denen 130 Menschen getötet wurden, haben die belgische Hauptstadt nahezu vollkommen stillgelegt.