Thursday, February 9, 2023
StartInland„Mit Atomabkommen wollen die USA einen Regimewechsel im Iran erreichen“

„Mit Atomabkommen wollen die USA einen Regimewechsel im Iran erreichen“

NWRI – Eine staatliche Zeitung, die zu den Revolutionsgarden zählt, schrieb einen Artikel, in dem deutlich wird, welche Sorgen das Regime in Hinblick auf das Atomabkommen (JCPOA) hat.

In dem Artikel mit dem Titel: „Sicht der USA und die wahre Natur und Geist des JCPOA“ schreibt die Zeitung am 15. August 2017: „Einige Medien und politische Nachrichtenkreise im Westen gehen davon aus, dass die Trump Administration aus dem Atomdeal aussteigen wird. Doch es ist wichtig, zu erwähnen, dass sich der Präsident der Vereinigten Staaten deshalb aus dem Deal verabschieden will, weil er damit den Iran als Hauptschuldigen des Endes des JCPOA darstellen kann. Dies ist ein delikater Punkt, den unser Außenminister bereits seit einiger Weile in der Öffentlichkeit vertritt.“

„Die USA wollen den JCPOA auf Kosten des Regimes beenden. Die Frage ist nun: Wie wollen die Amerikaner dies bewerkstelligen? Wenn man sich die Aussagen der US Vertreter anhört, dann bekommt man den Eindruck, dass die unbedingt den Iran für sein Scheitern verantwortlich machen wollen“, sagte Javad Zarif (Iranischer Außenminister) gegenüber der Zeitung.

„Daher will die Regierung von Trump alles unternehmen, um das JCPOA zum Zusammenbruch zu bringen und dafür soll der Iran die Kosten tragen. Statt das Abkommen einfach von Seiten der USA aufzulösen, wird argumentiert, der Iran handle nicht im Geiste des JCPOA“, heißt es weiter.

„Nun stellt sich die Frage, was eigentlich der Geist des JCPOA ist und welchen Charakter dieser hat und wie man ihn erkennt. Was sollte der Iran aus Sicht der USA tun, um diesen Geist des JCPOA aufrecht zu erhalten?“

Die staatliche Zeitung schlussfolgert am Ende des Artikels, dass der Geist des JCPOA mit dem Ende der „revolutionären Identität“ (gleichbedeutend mit Export von Terrorismus) verbunden ist und dass der nächste Giftbecher dann den Sturz des Regimes beinhaltet.

Die Zeitung schreibt dazu: „Die Geist des JCPOA aus Sicht der Amerikaner ist das Abschaffen des islamischen Systems, das Verlassen der islamischen Identität, die Identität, die mit der islamischen Revolution zusammen hängt. Daher ist der Geist des JCPOA in den Augen der USA eine Verhaltensänderung zu initiieren, die dann später zu einem Ende des Systems und der iranischen Identität führt.“