Monday, December 5, 2022
StartInlandRaisi: Es ist der Wille Khameneis, daß wir von Steuern frei sind

Raisi: Es ist der Wille Khameneis, daß wir von Steuern frei sind

NWRI – Mullah Ebrahim Raisi, Präsidentschaftskandidat und verantwortlich für „Astan Qods Razavi“ (die äußerst begüterte Organisation, die den Imam-Reza-Schrein und verschiedene mit ihm verbundene Institutionen verwaltet) erwiderte eine Äußerung Hassan Rouhanis mit dem Hinweis, „Astan Qods Razavi“ sei als Einrichtung des Regimes nach einem Dekret Khomeinis von Steuern frei; der gegenwärtige Höchste Führer Ali Khamenei habe diese Anordnung bis zur Gegenwart bestätigt.

Um die Freiheit seiner Institution von Steuern zu rechtfertigen, behauptete Ebrahim Raisi, alle Mittel dieser religiösen Institution stammten von Schenkungen und Stiftungen. „Astan „Qods“ zahle an bedürftige Menschen des Landes weit mehr, als sie Steuern bezahlen müßte; damit unterstütze sie die Regierung. Finanzexperten schätzen das Vermögen von „Astan Quods Razavi“ auf mindestens 15 Milliarden Dollar.

Außer „Astan Quods Razavi“ zahlen auch die anderen Regierungs-Stiftungen, die der direkten Kontrolle durch den Höchsten Führer des Iran unterliegen, sowie die mit dem IRGC verbundenen Firmen, die 80% der Wirtschaft des Landes kontrollieren, keine Steuern.

Während einer Debatte zu den Präsidentenwahlen fragte Hassan Rouhani Ebrahim Raisi: „Wenn die Entrichtung von Steuern dem Gesetz entspricht, warum zahlt dann die Institution, die Sie kontrollieren, keine Steuern?“ Reuters berichtete, der Wert der Vermögen, die Khamenei kontrolliert und die steuerfrei sind, werde auf 95 Milliarden Dollar geschätzt, das bewegliche und unbewegliche Vermögen der Iranischen Revolutionsgarden auf mindestens 200 Milliarden Dollar.